1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Kreisseite-Warendorf
  6. >
  7. A2/Beckum: Auto überschlägt sich - Personen flüchten vom Unfallort

  8. >

Polizei sucht flüchtige Personen

Mehrere Verletzte bei schwerem Unfall auf A2

Beckum/Hamm

Am frühen Freitagmorgen (23.9.) kam es auf der Autobahn 2 zwischen Beckum und Hamm zu einem schweren Verkehrsunfall. Die Polizei richtete eine Sperrung ein.

Von Max Lametz

Auf der A2 nahe Beckum überschlug sich ein Autofahrer mit seinem Wagen. Foto: Max Lametz

Nach ersten Angaben der Polizei befuhren mehrere Personen in einem Ford Focus die A2 in Richtung Oberhausen. Aus bislang ungeklärten Gründen fuhr der Pkw plötzlich nach links in die Mittelbegrenzung und überschlug sich dabei.

Ein vorbeifahrender Lastwagen aus dem Märkischen Kreis wurde anschließend von dem Fahrzeug getroffen, hierbei wurde der Tank des Lkw aufgerissen. Eine junge Frau, welche mit Ihrem Kleinwagen unmittelbar nach dem Unfall über den Trümmerhaufen fuhr, wurde vom Rettungsdienst betreut. Ihr Auto war im Frontbereich durch herumliegende Teile ebenfalls beschädigt worden.

Entgegen der ersten Meldung, dass sich in dem Fahrzeug des Unfallverursachers noch Personen befänden, konnte Entwarnung gegeben werden. Nachdem die Lage zunächst unklar gewesen war, waren neben den hauptamtlichen Kräften auch die freiwillige Feuerwehr alarmiert worden.

Im Laufe des Einsatzes stellte sich heraus, dass mindestens eine Person aus dem Ford Focus von der Einsatzstelle geflüchtet war. Die Polizei leitete daraufhin eine Fahndung nach den möglichen Personen ein, hierfür wurde auch ein Hubschrauber angefordert, der mittels Wärmebildkamera bei der Personensuche unterstützte.

Nach dem Unfall soll laut Polizeiangaben mindestens eine Person vom Unfallort auf der A2 geflüchtet sein. Foto: Max Lametz

Die Einsatzkräfte, unter der Leitung von Christian Heickmann, dichteten zunächst den Tank des verunglückten LKW ab, um ein weiteres Auslaufen des aufgerissenen Dieseltanks zu verhindern. Neben dem Sicherstellen des Brandschutzes leuchtete die Feuerwehr die Einsatzstelle aus und unterstützte den Rettungsdienst bei der Erstversorgung der Verletzten.

Der beschädigte Fors Focus. Foto: Max Lametz

Vier leicht verletzte Personen wurden in umliegende Krankenhäuser transportiert. Die Autobahn 2 war während der Dauer des Einsatzes nur einspurig befahrbar, kurzzeitig musste sie für Bergungsarbeiten voll gesperrt werden.

Startseite
ANZEIGE