1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Kreisseite-Warendorf
  6. >
  7. Affenpocken: Erster Fall im Kreis Warendorf

  8. >

Viruserkrankung

Affenpocken: Erster Fall im Kreis Warendorf

Kreis Warendorf

Für die Allgemeinheit besteht aktuell keine Gefahr, betont das Kreisgesundheitsamt, das nun den ersten Fall einer Infektion mit Affenpocken bekanntgab.

Eine elektronenmikroskopische Aufnahme zeigt reife, ovale Affenpockenviren (l) und kugelförmige unreife Virionen (r). Foto: Cynthia S. Goldsmith/Russell Regner/CDC/AP/dpa

Das Gesundheitsamt des Kreises Warendorf meldet den ersten bestätigten Fall einer Infektion mit den Affenpocken. Bei der infizierten Person handelt es sich laut einer Pressemitteilung um einen Mann aus Beckum, der sich außerhalb des Kreises angesteckt hat. Das Gesundheitsamt des Kreises steht mit dem Mann in Kontakt.

„Für die Allgemeinheit besteht keine Gefahr. Der Mann hatte keine engen Kontaktpersonen im Kreis“, erklärt Gesundheitsamtsleiterin Dr. Anna Arizzi Rusche. „Eine Person mit mittlerem Ansteckungsrisiko, die außerhalb des Kreises lebt, wurde informiert. Der Mann ist inzwischen komplett symptomfrei. Er verspürte lediglich in den ersten Tagen leichte Gliederschmerzen und Lymphknotenschwellungen, denen vereinzelte Hautläsionen folgten.

Gesundheitsamtsleiterin Dr. Anna Arizzi Rusche erklärt, dass für die Allgemeinheit keine Gefahr besteht. Foto: Kreis Warendorf
Startseite
ANZEIGE