1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Kreisseite-warendorf
  6. >
  7. Auffälliges Verhalten nimmt zu

  8. >

851 Kinder und Jugendliche in Quarantäne

Auffälliges Verhalten nimmt zu

Kreis Warendorf

Kinder und Jugendliche trifft die Pandemie besonders hart. Zu dieser Einschätzung kommt das Kreisgesundheitsamt.

Von Beate Kopmann

Auch ein gestiegener Medienkonsum führte bei mehr Kindern zu unruhigem und auffälligem Verhalten Foto: IMAGO/Kniel Synnatzschke

Die Zahlen sprechen eine klare Sprache: 851 Kinder und Jugendliche im Kreis Warendorf sind derzeit in Quarantäne – 395 von ihnen sind selbst mit dem Coronavirus infiziert, 456 mussten als Kontaktpersonen in Quarantäne. Sie alle dürfen unter anderem nicht zur Schule.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE