1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Kreisseite-warendorf
  6. >
  7. Bislang keine Komplikationen

  8. >

Impfungen gegen Corona: Erste Zwischenbilanz fällt positiv aus

Bislang keine Komplikationen

Kreis Warendorf

Am 27. Dezember gab es in allen 53 Kreisen und kreisfreien Städten eine Gemeinsamkeit: Jede Region bekam 180 Dosen, um den Kampf gegen das Coronavirus offiziell mit den Impfungen aufnehmen zu können. Eine erste Zwischenbilanz fällt positiv aus.

erh/pd

An vielen Stellen im Kreis Warendorf – und nicht nur dort – sind die Impfungen gegen das Coronavirus inzwischen angelaufen. Dr. Anna Arizzi Rusche, Leiterin des Kreisgesundheitsamtes, zieht eine erste Bilanz. Foto: Ulrich Gösmann/Kreis Warendorf

Die Impfungen gegen das Coronavirus sind in vielen Orten angelaufen – auch im Kreis Warendorf. 53 Kreise und kreisfreie Städte gibt es in Nordrhein-Westfalen. Alle haben unabhängig von ihrer Größe zum Auftakt der Impfaktion 180 Dosen erhalten – damit die Impfungen offiziell beginnen konnten. Aktuell wird die Zahl der Impfdosen nach dem Anteil der über 80-Jährigen in einem Kreis oder einer kreisfreien Stadt berechnet. Diese Parameter könnten sich aber ständig verändern. Dr. Anna Arizzi Rusche, Leiterin des Kreisgesundheitsamtes, zieht nach dem Start am 27. Dezember eine erste Zwischenbilanz.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE