1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Kreisseite-Warendorf
  6. >
  7. Das gute Miteinander zählt

  8. >

Betreutes Wohnen im Herbert-Wolff-Seniorenzentrum

Das gute Miteinander zählt

Kreis Warendorf

Selbstständig sein und trotzdem nicht ohne Unterstützung bleiben – das ist der Vorteil des Betreuten Wohnens. Ein Erfahrungsbericht.

Angelika Knöpker

Ein neues Zuhause haben 15 Senioren im neuen Seniorenzentrum Herbert Wolff im betreuten Wohnen gefunden, v.l. Martha Kondziela, Margareta Wittling, Edeltraud Bode, Irmgard Supplie, Heidemarie Winkler und Christel Alteheld Foto: Angelika Knöpker

„Wir können nicht verhindern, das wir alt werden, aber wir können dafür sorgen, dass wir gut und zufrieden leben“. Dieses Zitat drückt aus, was Menschen jenseits der Generation der „New Ager“ bewegt. Sie machen sich Gedanken, wie und wo sie im Alter leben und wohnen möchten. Das Modell des Betreuten Wohnens haben sich 15 Bewohner ausgesucht, die im Herbert-Wolff-Seniorenzentrum in Ahlen ein neues Zuhause gefunden haben. Die Anlage bietet neben dem Komplex des Betreuten Wohnens auch eine Tagespflege und eine Altenheim-Einrichtung.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE