1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Kreisseite-warendorf
  6. >
  7. Die Ersten scharrten ungeduldig mit den Hufen

  8. >

Zum Auftakt machte Impfmobil in Oelde Station

Die Ersten scharrten ungeduldig mit den Hufen

Kreis Warendorf

Ab heute tourt das Impfmobil durch den Kreis Warendorf. Der Auftakt in Oelde war sehr vielversprechend.

Über den erfolgreichen Start freuen sich Lennart Cornelsen, Brigitte Klausmeier, Ralf Holstiege, Karin Rodeheger, Hendrik Zummersch und Stephan Blöcker. Foto: Dierk Hartleb

Die Ersten scharrten schon um Viertel nach Acht ungeduldig mit den Hufen. „Deshalb haben wir schon kurz vor Neun geöffnet“, sagte Hendrik Zummersch. Der Leiter des DRK-Ortsvereins Oelde stellt mit seinem Team das Impfmobil, das in den nächsten 14 Tagen durch den ganzen Kreis tourt.

„Der Auftakt in Oelde ist schon seht vielversprechend“, sagte Gesundheitsdezernentin Brigitte Klausmeier, die zum Start des mobilen Impfzentrum auf dem Lidl-Parkplatz auch die Oelder Bürgermeisterin Karin Rodeheger begrüßte. „Jede Impfung zählt“, unterstrich Rodeheger, die hoffte, dass auf diese Weise auch viele angesprochen werden, denen die Terminvergabe lästig ist. Ein Unternehmer hatte gleich einige seiner Mitarbeiter aus Südosteuropa mitgebracht. Bis 11.15 Uhr hatten sich 43 Personen impfen lassen, berichtete Kreissprecherin Kerstin Butz. Mittags ging es weiter nach Sendenhorst, wo das Impfmobil bei Edeka Station machte. Am Sonntag steht es vormittags am Vierjahreszeitenparkplatz.

Sehr zufrieden zeigten sich Klausmeier und Ralf Holstiege, stellvertretender Leiter des Krisenstabes, mit dem Ergebnis der

Aktion „All you can impf“. „In den vier Aktionstagen haben wir 810 Personen, die ohne Termin zu uns gekommen sind, erstgeimpft. Dazu kamen noch 203 spontane Zweitimpfungen“, berichtet Impfzentrumsleiterin Barbara Weil erfreut.

Besonders beliebt war der Impfstoff von Biontech. Er wurde insgesamt 663 Mal verimpft (482 Erstimpfungen, 181 Zweitimpfungen). Moderna wurde 32 Mal verabreicht (21 Erstimpfungen, 11 Zweitimpfungen) und Astrazeneca insgesamt 12 Mal (1 Erstimpfung, 11 Zweitimpfungen). Der Impfstoff von Johnson & Johnson, der nur einmal verabreicht werden muss, fand 306 Interessenten. Mit Termin erschienen insgesamt 894 Menschen von Mittwoch bis Samstag im Impfzentrum des Kreises, um die erste oder zweite Impfung zu erhalten.

Mehr Informationen zu Impfmöglichkeiten unter:

Startseite