1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Kreisseite-Warendorf
  6. >
  7. Dreijährige rettet ihre Brüder

  8. >

Zwillinge kommen ohne Immunsystem zur Welt

Dreijährige rettet ihre Brüder

Ennigerloh

Fritz und Oskar kommen ohne Immunsystem zur Welt. Die seltene Erkrankung wird kurz nach der Geburt der Frühchen festgestellt. Wie durch ein Wunder stellt sich heraus, dass die dreijährige Schwester Anni die passende Knochenmarkspenderin ist - was bei dieser Erkrankung weltweit einmalig sein soll. Der Eingriff glückte. Inzwischen haben alle drei Kinder Corona überstanden und ihre Eltern einen Weg durch die Hölle. Zum Glück hatten sie viel Unterstützung.

Von Beate Kopmann

Überglücklich sind Jennifer und Raphael Höpker. Ihre Söhne Oskar (links) und Fritz sind dank der Stammzellen-Spende ihrer Schwester Anni inzwischen gesund. Harte Monate hat die Familie hinter sich. Unterstützung fanden sie in dieser Zeit bei Hildegard Dreckmann, die für den „Bunten Kreis Münsterland“ arbeitet. Foto: Beate Kopmann

Von einem Tag auf den anderen gerät das Leben aus den Fugen. Dabei sah es zunächst so aus, als hätte Familie Höpker die Krise gut gemeistert. Die Zwillinge Fritz und Oskar wurden in der 34. Schwangerschaftswoche geholt und galten als „Vorzeige-Frühchen“. Nur dank einer Untersuchung für Neugeborene, die erst seit zwei Jahren durchgeführt wird, wurde dann aber kurz nach der Geburt bemerkt, dass die Babys kein Immunsystem haben. Hätte dies niemand festgestellt, würden die heute elf Monate alten Jungen wahrscheinlich nicht mehr leben.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE