1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Kreisseite-Warendorf
  6. >
  7. „Ihr seid von unschätzbarem Wert für die Gesellschaft“

  8. >

Top 20 des Ehrenamts im Sport

„Ihr seid von unschätzbarem Wert für die Gesellschaft“

Kreis Warendorf

Seit 20 Jahren zeichnen Kreis Sportbund und Kreis Warendorf Sportler aus, die sich ehrenamtlich besonders verdient gemacht haben. In diesem Jahr gab es eine Besonderheit.

Von Marion Bulla

Engagiert im Ehrenamt: 20 Sportler wurden jetzt für ihre Verdienste, die sie in ihren jeweiligen Vereinen leisten ausgezeichnet. Foto: Marion Bulla

Alljährlich zeichnet der Kreissportbund (KSB) gemeinsam mit dem Kreis zehn Sportler aus, die sich in ehrenamtlich besonders hervorgetan haben. Diesmal wurden im Sparkassenforum jedoch ob des coronabedingten Ausfalls im Vorjahr statt zehn gleich 20 Sportler und Sportlerinnen geehrt. Die Vorschläge waren aus den Reihen der Sportvereine gekommen. „Es freut mich besonders, dass diesmal besonders viele junge Menschen dabei sind“, sagte Christof Kelzenberg, der charmant und gut gelaunt durch den Abend führte.

Anschließend ergriff Stefan Klett das Wort. Der Präsident des Landessportbundes NRW brach mit seinen Worten eine Lanze für die ehrenamtliche Arbeit im Sport. „Die Welt hat sich verändert, auch im Sport stehen wir vor einer großen Herausforderung. Die Vereine stehen jetzt in Konkurrenz mit anderen Aktivitäten“, bemerkte Klett und fügte dann an, die große Stärke sei hier das ehrenamtliche Engagement, das habe den Sport durch die Pandemie gebracht.

Die ausgezeichneten Sportlerinnen und Sportler

„Ohne den täglichen Einsatz würde der Vereinssport nicht existieren können. Ihr seid von unschätzbarem Wert für die Gesellschaft. Das ist eine einmalige Ressource“, lobte Klett die Geehrten. Der LSB-Präsident ging am Ende seiner Rede auch auf die Energiepreise ein. Die treffe die Sportvereine natürlich auch. „Wir appellieren dafür, den Sport zu unterstützen“.

Zwischen den Auszeichnungen präsentierten zwei Tanzgruppen des TuS Freckenhorst ihre Choreografien. Die Tänzerinnen begeisterten ihr Publikum mit Grazie, Harmonie und Können.

Startseite
ANZEIGE