1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Kreisseite-warendorf
  6. >
  7. Impfung in der Drogenberatungsstelle

  8. >

Kreis ist mobil unterwegs

Impfung in der Drogenberatungsstelle

Ahlen

Auch in der Drogenberatungsstelle in Ahlen war das Impfteam des Kreises Warendorf unterwegs.

-hat-

Knapp 30 Dosen verabreichte das Impfteam des Kreises Warendorf in der Drogenberatungsstelle in Ahlen. Foto: Foto: Dierk Hartleb

Knapp 30 Dosen verabreichte das Impfteam des Kreises am Mittwoch in der Drogenberatungsstelle Ahlen. Unter den Impfwilligen befanden sich neben Klienten der Drobs auch Menschen, die zu den Kunden des Forums gegen Armut gehören und aus dem Umfeld sowie Ältere, denen der Weg zum Impfzentrum in Ennigerloh zu beschwerlich ist. Überwiegend verimpft wurde das Vakzin Johnson & Johnson, ein anderer Teil bevorzugte Biontech. Aus ihrer Erfahrung der Beratungsgespräche bei der kürzlich durchgeführten Impfung am Berufskolleg Ahlen ist Ärztin Claudia Reinländer wichtig zu betonen, dass die Impfung keine nachteiligen Folgen für einen Kinderwunsch hat.

Startseite