1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Kreisseite-warendorf
  6. >
  7. Impfzentrum sagt 261 Termine ab

  8. >

Astrazeneca für unter 60-Jährige vorerst ausgesetzt

Impfzentrum sagt 261 Termine ab

Kreis Warendorf

Astrazeneca ist vorerst gestoppt. Das Impfzentrum Ennigerloh sagt für Mittwoch 261 Impftermine ab.

wn

Foto: Kreis Warendorf

Das Landesgesundheitsministerium Nordrhein-Westfalen hat auf Anraten der Ständigen Impfkommission alle Impfungen mit dem Impfstoff von Astrazeneca für Frauen und Männer unter 60 Jahren mit sofortiger Wirkung bis auf Weiteres gestoppt, teilt die Kreisverwaltung um Dienstagabend mit.

Im Impfzentrum Ennigerloh wurden die Impfungen mit dem Impfstoff von Astrazeneca für Personen unter 60 Jahren um 16.50 Uhr eingestellt, heißt es in der Mitteilung. Die vor Ort anwesenden unter 60-jährigen Frauen und Männer wurden mit dem Impfstoff von Biontech geimpft.

Für Mittwoch, 31. März, müssen 261 Termine abgesagt werden, da eine ersatzweise Auslieferung des Impfstoffs von Biontech wegen der Aufbereitungszeit nicht mehr möglich ist.

Die betroffenen Personen werden vom Impfzentrum per E-Mail informiert. Die abgesagten Termine sollen schnellstmöglich nachgeholt werden. Die betroffenen Personen werden dazu vom Impfzentrum kontaktiert, teilt der Kreis mit.

Termine, die für Donnerstag und Freitag geplant sind, sollen, wenn möglich, stattfinden. Die Impfberechtigten sollen ersatzweise mit dem Impfstoff von Biontech geimpft werden. Dazu befindet sich der Kreis Warendorf im Abstimmung mit dem zuständigen Gesundheitsministerium.

Startseite