1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Kreisseite-Warendorf
  6. >
  7. Lohmann bleibt Kreishandwerksmeister

  8. >

KH setzt bei Vorstandswahlen auf Kontinuität

Lohmann bleibt Kreishandwerksmeister

Kreis Warendorf

Das Handwerk setzt in Krisenzeiten auf Kontinuität: Der alte Vorstand der Kreishandwerkerschaft ist auch der neue. Heinz-Bernd Lohmann bleibt Kreishandwerksmeister.

Stehen für fünf weitere Jahre an der Spitze des Vorstandes der Kreishandwerkerschaft Steinfurt Warendorf (v.l.): stellvertretender Kreishandwerksmeister Thomas Bäumer, Kreishandwerksmeister Heinz-Bernd Lohmann und sein zweiter Stellvertreter Thomas Scheiwe.

Die Vertreterinnen und Vertreter der der Kreishandwerkerschaft Steinfurt Warendorf (KH) angeschlossenen 25 Innungen wählten den Vorstand der Kreishandwerkerschaft für eine Amtszeit von fünf Jahren, wobei der alte nun der neue Vorstand ist.

Tischlermeister Heinz-Bernd Lohmann aus Everswinkel wurde als Kreishandwerksmeister bestätigt, ebenso wie seine Stellvertreter Kfz-Technikermeister Thomas Bäumer (Ibbenbüren) für den Kreis Steinfurt und der Warendorfer Dachdeckermeister Thomas Scheiwe für den Kreis Warendorf. Der KH-Vorstand wird komplettiert durch Elektroinstallateur-Meister Karl-Hans Albers (Ochtrup), Bäckermeister Hubertus Diepenbrock (Everswinkel), Maschinenbaumechanikermeister Georg Hagemann (Hörstel), Dipl.-Ing. August Mußmann (Nordwalde), Bau-Ing. Heinz-Dieter Oertker (Warendorf) und Gas- und Wasser- sowie Zentralheizungs- und Lüftungsbauermeister Andreas Wilinski (Ahlen).

Gute Zusammenarbeit zwischen Ehren- und Hauptamt

Erste Gratulanten des wiedergewählten Vorstands waren KH-Hauptgeschäftsführer Frank Tischner und seine Geschäftsführer-Kollegen. Tischner lobte die gute Zusammenarbeit zwischen Ehren- und Hauptamt: „Dank der hervorragenden Unterstützung durch den Vorstand konnten wir das Ziel der serviceorientierten Kreishandwerkerschaft Steinfurt Warendorf als Partner für Betriebe, Akteure in der Region und nicht zuletzt für die an der beruflichen Bildung interessierten Menschen weiterverfolgen und vieles erreichen. Gerade im Hinblick auf die umfangreichen Modernisierungsmaßnahmen unserer Bildungscenter in Rheine und Beckum freue ich mich auf die Kontinuität in der Zusammenarbeit mit den in der Thematik eingearbeiteten Vorstandsmitgliedern.“

Kreishandwerksmeister Heinz-Bernd Lohmann freute sich über den mit der Wiederwahl ausgesprochenen Vertrauensbeweis. Mit Blick auf einen in den nächsten Jahren notwendigen Generationswechsel im Vorstand, werde man auch kooptierende Mitglieder in den Vorstand berufen, um Berufsstandvertreter der Innungen mit der Vorstandsarbeit vertraut zu machen.

Startseite
ANZEIGE