1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Kreisseite-warendorf
  6. >
  7. Mit einem blauen Auge davonkommen

  8. >

Finanzstatus des Kreises positiver als befürchtet

Mit einem blauen Auge davonkommen

Kreis Warendorf

Trotz Corona: Die finanzielle Situation des Kreises Warendorf ist besser als gedacht. Das hat Gründe.

-hat-

Foto: dpa

Mit einem blauen Auge davonkommen könnte der Kreis aus dem Coronajahr-Krisenjahr 2021. Nach dem Überblick zur Haushaltssituation mit Stand vom 15. August, den Kämmerer Dr. Stefan Funke im Finanzausschuss gab, fällt das Defizit nur um 70 000 Euro höher aus als das kalkulierte Jahresergebnis von minus 11,075 Millionen Euro. Am 1. Mai dieses Jahres hatte Funke noch mit 420 000 Euro mehr gerechnet. Den Verschlechterungen im Bereich des Jugendamtes mit 1,5 Millionen und Mindereinnahmen in Höhe von 500 000 Euro bei Bußgelder beim Kfz-Verkehr stehen Verbesserungen beim Jobcenter und bei den Gebührenhaushalten sowie bei der Leitstelle in einer Gesamthöhe von 1,67 Millionen Euro gegenüber.

Die geringeren Einnahmen der Verkehrsbußstelle hatten sich bereits im Frühjahr nach dem langen Winter und Personalausfällen abgezeichnet. Angenehm überrascht zeigte sich Funke von der rückläufigen Entwicklung der Bedarfsgemeinschaften mit Minderausgaben von 770 000 Euro beim Jobcenter. Positiv wirkte sich auch die höhere Zahl von Baugenehmigungen sowie andere erteilte Erlaubnisse mit Mehreinnahmen von einer halben Million Euro.

Den Fehlbetrag von 11,15 Millionen Euro will der Kreis aus der Ausgleichsrücklage abdecken, die damit aber auch auf einen Restbestand von rund drei Millionen Euro abschmelzen wird.

Weniger Anlass zur Hoffnung geben die Aussichten für 2022. Beim Jobcenter und beim Personal erwartet der Kämmerer erhebliche Mehrausgaben von über sieben Millionen Euro. Hinzu kommt die höhere Landschaftsumlage des LWL, die um 4,4 Millionen Euro steigen soll. Damit begründet der Kreis die Anhebung der Kreisumlage um 0,8 Prozentpunkte.

Von CDU und SPD gab es Lob für dies Linie, die Kommunen so weit wie möglich zu entlasten.

Startseite