1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Kreisseite-warendorf
  6. >
  7. Noch viel Skepsis gegenüber Präparaten

  8. >

Kreisgesundheitsamt informiert übers Impfen

Noch viel Skepsis gegenüber Präparaten

Ahlen

Die Informationen vor Ort sind besonders wichtig, wenn es um das Thema Impfen geht. Mit einem entsprechenden Infostand und Gutscheinen für eine Impfung möchte das Kreisgesundheitsamt insbesondere in „Brennpunkt“-Bereichen Aufklärung betreiben.

Von Dierk Hartleb

Das Kreisgesundheitsamt informiert rund ums Impfen. Foto: Dierk Hartleb

Je mehr die Sone am Freitagvormittag aus dem wolkenverhangnen Himmel hervorlugte, desto mehr trauten sich auch Neugierige an den Informationsstand, der am Rand des Paul-Rosenbaumplatzes aufgestellt worden war.

Die Mitarbeiter des Kreisgesundheitsamtes, unterstützt vom Dr. Hatice Beckering aus Münster mit Praxis in Ibbenbüren und Dr. Abou Rasched aus Beckum, informierten über das Impfen. Mit der Beratung verbunden war ein Gutschein über eine Impfung mit dem Präparat Johnson & Johnson, das den Vorteil bietet, nur einmal verimpft werden zu müssen, um seine volle Wirksamkeit zu entfalten.

Gerade darauf bezögen sich viele Vorurteile, berichtete Dr. Beckering aus bislang gesammelten Erfahrungen. Die Verantwortung dafür trüge die mediale Berichterstattung. „Wir müssen ganz viel Aufklärungs leisten“, erklärte sie. Der Gutschein kann direkt am heutigen Samstag in der Gemmericher Straße eingelöst werden, wo rund 70 Impfdosen zur Verfügung stehen.

Kreisdirektor Dr. Stefan Funke kündigte bei einem Kurzbesuch an, dass ein speziell ausgestattetes Info-Mobil in den nächsten vier Woche im gesamten Kreis verkehre.

Im Juni wolle der Kreis die Impfaktion in Ahlen wiederholen, wenn genügend Impfstoff zur Verfügung stehe. In diesem Zusammenhang hofft man auf eine Sonderzuteilung durch das Land, wie es sie bereits in Großstädten und einem Kreis gegeben hat. Die Beratungsaktion wird auch am Samstagmorgen wiederholt.

Startseite
ANZEIGE