1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Kreisseite-Warendorf
  6. >
  7. Sternsinger sammeln für Kinderschutz

  8. >

Besuch im Kreishaus

Sternsinger sammeln für Kinderschutz

Sternsinger Die Sternsinger Vivien Herte, Jonas Hartmann und Emilia Herte (v.l.n.r) wurden von Personaldezernentin Petra Schreier (l.) und Sandra Kuhlbusch (Haupt- und Personalamt, r.) im Kreishaus begrüßt.

Eine Gruppe der Sternsinger aus der Pfarrgemeinde St. Laurentius in Warendorf besuchte am Freitag das Kreishaus. Personaldezernentin Petra Schreier freute sich in Vertretung von Landrat Dr. Gericke nach zweijähriger coronabedingter Pause, die Sternsinger wieder im Foyer des Kreishauses zu begrüßen. Dort überbrachten Vivien und Emilia Herte sowie Jonas Hartmann ihren Segen – zunächst mit einem Spruch und dem Lied „Stern über Bethlehem“, ehe die drei Könige Caspar, Melchior und Balthasar traditionell ihren Wunsch „20*C+M+B+23“ ("Christus mansionem benedicat" =hristus segne dieses Haus") mit Kreide an die Kreishaus-Wand schrieben.

Am Wochenende rund um den Dreikönigstag (6. Januar) besuchen die Sternsinger die Häuser und Wohnungen, um für weltweite Hilfsprojekte zu sammeln. „Es freut mich ganz besonders, dass in diesem Jahr der Kinderschutz im Mittelpunkt der Aktion steht und dass sich Kinder gemeinsam für Gleichaltrige einsetzen, damit diese in ihren Heimatländern sicher und gewaltfrei aufwachsen können“, so Petra Schreier. „Allen Sternsingern bei uns im Kreis wünsche ich viel Erfolg und viele offene Türen sowie eine große Spendenbereitschaft!“ Dabei überreichte sie den königlichen Besucherinnen und Besuchern eine Spende der Kreisverwaltung.

Die bundesweit 65. Sternsingeraktion steht in diesem Jahr unter dem Motto „Kinder stärken, Kinder schützen – in Indonesien und weltweit“. Ein wichtiges Ziel ist dabei, Kinder zu unterstützen, die aus unterschiedlichen Gründen gefährdet sind oder Opfer von Gewalt wurden.

Startseite