1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Kreisseite-warendorf
  6. >
  7. Weiterer Todesfall mit Corona

  8. >

Kreis Warendorf

Weiterer Todesfall mit Corona

Kreis Warendorf

Die Zahl der Todesfälle im Zusammenhang mit dem Covid-19 Virus im Kreis Warendorf ist weiter gestiegen. Ein weiterer Todesfall ist bekannt geworden.

wn

Auch Allgemeinmediziner können jetzt in ihren Praxen impfen. Foto: Christian Charisius/dpa

Im Kreis Warendorf ist ein weiterer Todesfall in Zusammenhang mit Covid-19 bekannt geworden: eine 74-jährige Frau aus Beckum verstarb in einem Krankenhaus. Seit März des vergangenen Jahres wurden nunmehr 209 Todesfälle in Zusammenhang mit Covid-19 im Kreis bekannt.

Währenddessen steigt die Anzahl der akut Infizierten um vier Personen an. Das Gesundheitsamt meldet am Donnerstag (8. April) 53 neue Infektionen mit dem Coronavirus und 48 Gesundmeldungen. Damit gibt es 423 aktive Fälle (Vortag: 419). Seit März 2020 wurden insgesamt 9388 (Vortag: 9335) Infektionen registriert. Als gesundet gelten 8756 (Vortag: 8708) Personen.

25 Patienten werden aktuell im Kreisgebiet in Krankenhäusern behandelt.

In den Krankenhäusern im Kreisgebiet werden derzeit 25 Patienten stationär behandelt, davon neun intensivmedizinisch, hiervon fünf mit Beatmung.

Die Sieben-Tage-Inzidenz für den Kreis liegt bei 70,2 (Donnerstag: 68,0). Die aktuellen Fallzahlen:

Ahlen: 111 aktive Fälle, 67 Verstorbene, Inzidenz: 99

Beckum: 38/29/48,9

Beelen: 3/1/49

Drensteinfurt: 11/5/51,4

Ennigerloh: 37/8/95,9

Everswinkel: 11/1/41,3

Oelde: 63/23/99,2

Ostbevern: 38/3/54,5

Sassenberg: 7/6/35,2

Sendenhorst: 28/7/106,1

Telgte: 14/20/25,1

Wadersloh: 17/27/102,7

Warendorf: 45/12/51,1

Startseite