1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Kreisseite-warendorf
  6. >
  7. Wieder Impfungen mit Astrazeneca

  8. >

Ab dem Wochenende

Wieder Impfungen mit Astrazeneca

Kreis Warendorf

Wie von vielen erhofft: Die Aussetzung der Impfung wird aufgehoben. Landrat Dr. Olaf Gericke fordert auf, das auch anzunehmen.

jp

Vakzin von Astrazeneca Foto: dpa

Die vorübergehende Aussetzung der Corona-Schutzimpfungen durch das Vakzin von Astrazeneca wird beendet. Das bedeutet, dass zeitnah im Kreis wieder weiter geimpft wird. Die Kreisverwaltung Warendorf geht nach der Mitteilung der Europäischen Arzneimittelbehörde EMA davon aus, dass die Impfungen mit dem Impfstoff Astrazeneca bereits zum Wochenende hin wieder starten können. Dies gilt sowohl für das Impfzentrum in Ennigerloh als auch für die mobilen Impfstellen in den Kommunen. Alle Personen, deren Termin wie vereinbart stattfinden kann, werden per E-Mail informiert. Landrat Dr. Olaf Gericke bittet darum, die Termine wahrzunehmen: „Ich freue mich, dass die Impfungen mit Astrazeneca weitergehen können. Denn nur mit einem schnellen Impftempo kommen wir aus der Pandemie heraus!“

Daher kann ab Freitag (19. März) also auch im Kreis Warendorf wieder mit Astrazeneca geimpft werden, sofern der Bund die Freigabe erteilt. Das gilt sowohl für das Impfzentrum als auch die mobilen Impfstellen.

Termine, die für Freitag (19. März) oder später vereinbart waren, könnten dann wahrgenommen werden. Jeder, der einen solchen Termin vereinbart hatte, wird per E-Mail darüber informiert, wenn die Impfung durchgeführt werden kann. Das Impfzentrum kontaktiert jeden, der in den vergangenen Tagen einen Impftermin gehabt hätte, der nun kurzfristig abgesagt wurde. Dann kann ein neuer Impftermin vereinbart werden.

Gesundheitsdezernentin: Vakzin ist wirksam und schützt effektiv

Ab sofort können auch neue Termine für Impfungen mit Astrazeneca im Impfzentrum oder den mobilen Impfstellen vereinbart werden. Wie bisher gilt dies aktuell insbesondere für das Personal von Grund- und Förderschulen sowie Kitas im Kreis. Alle übrigen impfberechtigen Gruppen können über die Homepage des Kreises Warendorf (https://www.kreis-warendorf.de/impfung) eingesehen werden. Hier kann ebenfalls eine Registrierung für die Terminvereinbarung erfolgen. Die Terminvereinbarung erfolgt wie bislang über die Sonderseite Impfung auf der Homepage des Kreises (https://www.kreis-warendorf.de/impfung).

„Bitte nehmen Sie die Impfangebote mit dem Impfstoff von Astrazeneca an. Der Impfstoff ist sehr wirksam und schützt effektiv gegen die Gefahren einer Infektion mit dem nicht zu unterschätzenden Corona-Virus“, wirbt Gesundheitsdezernentin Brigitte Klausmeier.

Bekanntlich hatte die Bundesregierung nach der offiziellen Überprüfung durch die EMA die Impfungen mit der Vakzin von Astrazeneca vorübergehend ausgesetzt. Weitere Einzelheiten kündigte die Kreis-Pressestelle für Freitag an.

Startseite