1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Kreisseite-warendorf
  6. >
  7. Zwei weitere Corona-Todesfälle

  8. >

88 Patienten im Krankenhaus

Zwei weitere Corona-Todesfälle

Kreis Warendorf

Die Zahl der Corona-Toten im Kreis Warendorf ist auf 81 gestiegen - verstorben ist auch ein erst 64-Jähriger aus Beckum.

wn

Ein 64-Jähriger und ein 89-Jähriger starben in Zusammenhang mit Corona. Foto: imago images

Zwei weitere Todesfälle im Zusammenhang mit dem Coronavirus wurden dem Gesundheitsamt des Kreises Warendorf am Montag gemeldet. Ein 64-Jähriger aus Beckum ist in einem Krankenhaus und ein 89-Jähriger in einem Pflegeheim in Wadersloh verstorben. Die Gesamtzahl der Todesfälle stieg damit auf 81. Ferner wurden 60 Neuinfektionen gemeldet. Dem stehen 75 weitere Gesundmeldungen gegenüber. Die Zahl der aktiven Fälle ging um 18 auf 594 zurück. Seit März wurden 5656 Infektionen registriert. In den Krankenhäusern im Kreis werden 88 Patienten stationär behandelt, 13 auf der Intensivstation, hiervon elf mit Beatmung. Die Sieben-Tage-Inzidenz für den Kreis liegt bei 162,7 (Sonntag: 165,2). Die Fallzahlen:

Ahlen: 167 aktive Fälle, 21 Verstorbene, insgesamt 1509 Fälle seit März

Beckum: 60/8/747

Beelen: 19/1/120

Drensteinfurt: 10/2/176

Ennigerloh: 46/6/438

Everswinkel: 17/1/125

Oelde: 82/14/935

Ostbevern: 17/2/145

Sassenberg: 44/1/200

Sendenhorst: 22/0/210

Telgte: 27/4/273

Wadersloh: 19/17/309

Warendorf: 64/4/469.

Startseite