1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Ostbevern
  6. >
  7. Ist Ostbevern ein Fahrradparadies?

  8. >

Jetzt beim ADFC-Fahrradklima-Test 2022 abstimmen

Ist Ostbevern ein Fahrradparadies?

Ostbevern

Bereits zum zweiten Mal beteiligt sich die Gemeinde Ostbevern am Fahrradklima-Test. Nach einer guten ersten Runde vor zwei Jahren, hoffen die Verantwortlichen auch jetzt auf eine hohe Beteiligung der Bevölkerung.

Werben für die Teilnahme am ADFC-Fahrradklima-Test: Mobilitätsmanager Thomas Nienhaus, ADFC-Mitglied Klaus Schafberg, Bürgermeister Karl Piochowiak sowie der Vorsitzende de ADFC Ortsgruppe Telgte-Ostbevern, Antonius Kappelmann. Foto: Gemeinde Ostbevern

Macht das Fahrradfahren in Ostbevern eher Spaß oder ist es Stress? Können Ziele im Ort zügig und direkt mit dem Rad erreicht werden oder müssen Umwege gefahren werden? Wie sicher oder gefährdet fühlen sich Radfahrende auf Ostbeverns Straßen? Dies sind nur einige Fragen, die es im Rahmen des vom ADFC alle zwei Jahre durchgeführten Fahrradklima-Tests zu beantworten gilt. Bereits zum zehnten Mal lädt der ADFC Radfahrer dazu ein, das Fahrradmilieu vor ihrer Haustür zu bewerten. Bis zum 30. November können Teilnehmende über das Abstimmungsportal auf www.fahrradklima-test.de ihre Meinung kundtun.

Mindestens 50 Personen müssen mitmachen

Für Ostbevern wäre es die zweite Beteiligung am ADFC-Fahrradklima-Test. Vorausgesetzt es beteiligen sich mindestens 50 Personen an der Umfrage. Denn so viele müssen es mindestens sein, um in die Wertung zu kommen. 2020 hat das geklappt. Da war die Bevergemeinde zum ersten Mal mit dabei und belegte im Ranking der Städte und Gemeinden unter 20 000 Einwohner von 418 Teilnehmerkommunen den 38. Rang. In der Gesamtbewertung erhielt Ostbevern die Schulnote 3,3. In der damaligen Umfrage wurde als besonders positiv die Werbung für das Radfahren, die Falschparkerkontrolle auf Radwegen und der Winterdienst auf Radwegen hervorgehoben. Negativ dagegen empfanden die Teilnehmer die Fahrraddiebstähle vor Ort, die Fahrradmitnahme im ÖPNV sowie die Oberfläche der (Rad-)Wege.

Thomas Nienhaus, im Ostbeverner Rathaus für das Thema „Mobilität“ zuständig, sowie Klaus Schafberg und Antonius Kappelmann von der ADFC-Ortsgruppe Telgte-Ostbevern werben für eine Teilnahme. Und auch Bürgermeister Karl Piochowiak lädt alle Ostbeverner zum Mitmachen ein. „Die Umfrage ist nicht nur ein gutes Stimmungsbarometer, sondern auch eine gute Möglichkeit, Defizite aber auch Potenziale aufzudecken.“ Er verspricht sich von den Ergebnissen des ADFC-Fahrradklima-Tests außerdem auch Hinweise, die in das Mobilitätskonzept einfließen können, das aktuell in der Gemeinde erstellt wird. Auch hieran können sich die Ostbeverner noch bis zum Ende des Monats beteiligen. Über die Webseite www.ostbevern.de geht es zum Mitmach-Portal.

Startseite
ANZEIGE