1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Ostbevern
  6. >
  7. Am besten ganz kalt lagern

  8. >

Orangen-Aktion des Eine-Welt-Ladens

Am besten ganz kalt lagern

Ostbevern

Der Eine-Welt-Laden ist mit der Aktion zum Verkauf von fairgehandelten Orangen auf Erfolgskurs. Schon mehrfach haben die Verantwortlichen das Angebot organisiert – mit wachsender Abnehmerschaft.

Von Daniela Allendorf

Die Aktion mit fair-gehandelten Orangen kommt schon lange gut an. Die Aktion mit fair-gehandelten Orangen kommt schon lange gut an. Foto: privat

Und zu Beginn des Jahres geht es in eine weitere Runde, wie Magdalena an Teeffelen für das Eine-Welt-Team berichtet. Ab sofort und bis zum 20. Januar nimmt sie Bestellungen unter  0 25 32/ 54 10 oder direkt im Eine-Welt-Laden entgegen. Für 32 Euro bekommen Interessierte eine Kiste der süßen Früchte.

Allerdings gibt es bei der Lagerung ein paar Feinheiten, die die Käufer beachten sollten, sagt van Teeffelen. „Sie müssen unbedingt kalt gelagert werden“, sagt sie und fügt hinzu, dass man die Orangen nach Möglichkeit einzeln lagern sollte, „auf keinen Fall in der Kiste. Da werden sie schnell faul, weil sie keine Wachsschicht haben.“ Schon eine faule Frucht könne schnell die ganze Kiste „anstecken“. Hat man eine dabei, sollte sie schnell aussortiert werden.

Schon am 8. Februar (Mittwoch) können die Kisten zwischen 16 und 18 Uhr im Eine-Welt-Laden abgeholt werden. Wer es an diesem Tag nicht schafft, der hat später zu den üblichen Zeiten des Ladens im Edith-Stein-Haus Gelegenheit dazu. So zum Beispiel am 9. Februar (Donnerstag) zwischen 10 und 12 Uhr. Oder auch am 11. Februar (Sonntag) zwischen 10 und 12 Uhr. Mit der Orangen-Aktion „Süß statt bitter“ möchte der Eine-Welt-Laden auf unmenschliche Zustände und moderne Sklaverei bei der Obsternte in Süditalien aufmerksam machen.

Startseite