1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Ostbevern
  6. >
  7. Anmeldungen beginnen jetzt

  8. >

Planungen zur Spielstadt laufen

Anmeldungen beginnen jetzt

Ostbevern

Die Planungen für die Spielstadt laufen. Die Verantwortlichen hoffen, dass die Pandemie-Lage eine Durchführung im Sommer zulässt.

Daniela Allendorf

Sofern Corona es zulässt, soll es im Sommer wieder das traditionelle Ferienangebot der Spielstadt geben. Foto: Screenshot

Auch wenn es momentan vielleicht angesichts der hohen Corona-Infektionszahlen noch unwahrscheinlich erscheint, eine Planung ist dennoch notwendig, wenn es um die Spielstadt in den Sommerferien geht.

Die grundsätzlichen Planungen laufen bereits seit einiger Zeit, und die Info- und Anmeldungsflyer sind gerade frisch aus der Druckerei gekommen, berichtet der Leiter des Kinder- und Jugendwerks Attila Repkeny.

In Zusammenarbeit mit der Gemeinde Ostbevern bietet das Kinder- und Jugendwerk auch in diesem Jahr – sofern es die Entwicklung der Pandemie zulässt – das schon traditionelle Betreuungsangebot in den Sommerferien vom 5. bis zum 21. Juli an. Die Ferienaktion richtet sich an sieben- bis elfjährige Kinder. Im Vordergrund stünden dabei – neben dem Spaß – die Eigenverantwortlichkeit und Selbstbestimmung der Kinder, heißt es in der Ankündigung.

Die Spielstadt wird von montags bis freitags täglich von 9.30 bis 16 Uhr geöffnet sein. Eine frühere Betreuung ist bereits ab 8 Uhr auf Wunsch möglich, teilen die Organisatoren mit. Die Kosten belaufen sich auf 100 Euro pro Teilnehmer. Darin enthalten sind auch die Beiträge zur Verpflegung der Kinder sowie alle weiteren Angebote, die im Rahmen der Spielstadt stattfinden.

Anmeldeflyer sind ab sofort unter anderem im Rathaus, in der Sparkasse und in der Volksbank sowie in den Sekretariaten der Franz-von-Assisi-Schule und Ambrosius-Grundschule sowie in der Bäckerei Wolke in Ostbevern-Brock erhältlich. Informationen gibt es bei Attila Repkeny unter   0 25 32/18 16. Die Anmeldung muss bis zum 3. Mai erfolgen.

Startseite