1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Ostbevern
  6. >
  7. Atmosphäre am Rathaus schöner

  8. >

Wochenmarkt wieder am alten Standort

Atmosphäre am Rathaus schöner

Ostbevern

Nachdem der Wochenmarkt drei Jahre auf die Hauptstraße ausweichen musste, stehen die Marktbeschicker nun wieder jeden Donnerstag vor dem Rathaus.

-rei-

Seit gestern findet der Wochenmarkt wieder auf dem Rathausplatz statt. Foto: Anne Reinker

Drei Jahre lang fand der Wochenmarkt in erster Linie aufgrund des Rathausneubaus auf der Hauptstraße statt. Am Donnerstag gab es nun den Rückzug zum „alten“, aber neu gestalteten Platz. Wurde dies sehnlichst gewünscht oder würde der eine oder andere der Marktbeschicker sowie der Besucher doch gerne die Übergangslösung bevorzugen? Darüber sprachen einige der Anwesenden.

Elf Gewerbetreibende offerieren ihre Lebensmittel, Blumen und Erzeugnisse, darunter neu nun auch das Angebot mit „Sophies Schlemmer Handwerk“. Die Lage der Stände wurde mit den Händlern gemeinsam ausgetüftelt, wie Barbara Roggenland (Gemeindeverwaltung) erklärt. „Wir haben das schon im letzten Jahr ausgearbeitet“, sagte die Ordnungsamtsmitarbeiterin. Denn einige der Stände dürften aufgrund ihrer Waren nicht in der Sonne stehen, andere brauchen Strom für den Betrieb. „Sie stehen hier fast so wieder wie früher“, so Roggenland.

„Ich finde es hier gut gelungen“, meinte Annette Stallmann, der aber auch die vorübergehende Variante gefallen hat. Auch wenn das Geschehen vorher eine gute Alternative war, können die Marktbeschicker und Besucher vor dem Rathaus etliche Vorteile erkennen. „An den Markttagen ist das Außen-WC, das auch barrierefrei ist, geöffnet“, erläuterte Barbara Roggenland ein Beispiel dafür. Zudem könne die Stromversorgung hier nun besser geleistet werden.

Maria Kövener vom Stand der Käsespezialitäten

Vorher etwas in die Länge gezogen, befand Tina Winkelsett den Markt auf der Hauptstraße. Sie bevorzuge die Lage der Stände etwas kompakter.

„Der Markt auf der Hauptstraße war eine gute Alternative“, meinte Kathrin Rotthove, die Obst und Gemüse verkauft. „Aber hier ist die Atmosphäre und auch das Gesamtbild mit dem Rathaus schöner.“

„Es war ja immer klar, dass wir einmal zurückziehen werden“, sagte Maria Kövener vom Stand der Käsespezialitäten. Aber der Verkauf in den letzten Jahren sei ein „richtig nettes Miteinander mit den umliegenden Geschäften gewesen“. Ihr Mann Martin Kövener fügte hinzu: „Wie sich das hier weiterentwickelt, müssen wir jetzt erst einmal abwarten.“

Mit einigen Aktionen, darunter ein gemeinsam angebotenes Gewinnspiel, warteten die Marktbeschicker anlässlich des Neubeginns auf dem Rathausplatz auf.

Startseite