1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Ostbevern
  6. >
  7. Auf dem Weg zur Zertifizierung als „Faire Kita“

  8. >

Besuch im Eine-Welt-Laden beeindruckt Kinder

Auf dem Weg zur Zertifizierung als „Faire Kita“

Ostbevern

Die angehenden Schulkinder der Kita St. Josef besuchten den Eine-Welt-Laden und beschäftigten sich dabei mit dem Fairen Handel.

Die „Schubidu´s“ beschäftigten sich intensiv mit dem fairen Handel und besuchten in diesem Zusammenhang auch den Eine-Welt-Laden. Foto: privat

Eins hat sich den Kids der Kita St. Josef eingeprägt: „Schokolade in Kinderhand – aber nicht aus Kinderhand!!“ Die Einrichtung ist auf dem Weg zur „Fairen Kita“. Jetzt machten sich die „Schubidu´s“ (Schulkind bist du) der Kita St. Josef auf den Weg zum Eine-Welt-Laden. Anne Jakoby-Bisping und Franziska Höggemann zeigten den Kindern den Weg von der Kakaoschote bis zur Fertigstellung der Schokolade. Diese wurde von den Kindern anschließend probiert und für sehr gut befunden.

In den vergangenen Wochen hatten die Jungen und Mädchen mit der Erzieherin Christina Pogodin in ihrem Projekt ,,Was ist eigentlich fair?‘‘ in einzelnen Einheiten spielerisch und mit allen Sinnen von sozialen und gesellschaftlichen Ungleichheiten auf der Welt erfahren. „Besonders die ausbeuterische Kinderarbeit beeindruckte die Vorschulkinder maßgeblich und erscheint ihnen äußerst unfair“, heißt es in einer Mitteilung. Charlotte Verenkotte ist der Meinung: „Jedes Kind auf dieser Welt sollte spielen und die Schule besuchen dürfen!“ In der Kita hatten die Kinder beispielhaft selbst Kakaoschoten geerntet und stellten fest, wie schwer und anstrengend diese Arbeit ist.

Beim ihrem Einkauf von Lebensmitteln wurden die Kinder sensibilisiert, Menschen in benachteiligten Regionen zu unterstützen. Anschließend wurden „faire Crêpes“ gemeinsam zubereitet und verzehrt. „Schmeckt super lecker!“ – da waren sich alle einig!

Für die Kita steht fest: Auch die Mitarbeiter, Träger und Eltern wollen durch die Verwendung von fair gehandelten Produkten Verantwortung übernehmen.

Nachhaltige Bildung und globales Lernen wird die Kita St. Josef dauerhaft in ihre Bildungsarbeit verankern und möchte jetzt eine „Faire Kita“ werden. Daher macht sich die Einrichtung auf den Weg zur Zertifizierung. Um das Siegel ,,Faire Kita‘‘ tragen zu können, gilt es fünf Kriterien zu erfüllen.

Das Projekt Faire Kita ist ein Angebot des Netzwerks Faire Metropole Ruhr in Zusammenarbeit mit dem Informationszentrum „3. Welt Dortmund e.V.“. Erstmals ist es Kitas in allen Bundesländern möglich, sich für ihr Engagement in der Umsetzung von Themen des Globalen Lernens und dem Fairen Handel zertifizieren zu lassen, heißt es in der Mitteilung abschließend.

Startseite