1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Ostbevern
  6. >
  7. Brock bald blitzschnell online

  8. >

Neuer LTE-Sendemast am Bahnhof

Brock bald blitzschnell online

Brock

Am Bahnhof in Brock wird ein neuer LTE-Sendemast gebaut.

Das Fundament ist bereits fertig: In unmittelbarer Nähe zum Bahnhof in Brock baut Vodafone derzeit eine neue Mobilfunkstation. An dieser Stelle wird ein 32 Meter hoher Mast entstehen. Foto: Andreas Große Hüttmann

Umfangreiche Bauarbeiten finden derzeit im Umfeld des Bahnhofes in Brock statt. Der Grund dafür: Vodafone baut dort zurzeit über seine Funkturmsparte „Vodafone Vantage Towers“ eine neue Mobilfunkstation.

„Rund 3000 Einwohner und Gäste im Kreis Warendorf sowie die DB-Fahrgäste auf der Strecke Münster-Osnabrück werden von dieser Infrastrukturmaßnahme profitieren, indem sie künftig eine bessere Mobilfunk-Versorgung vorfinden werden“, betonte Konzernsprecher Volker Petendorf auf WN-Anfrage.

In dieses LTE-Neubauprojekt investiert das Unternehmen nach eigenen Angaben rund 250 000 Euro. „Hinzu kommen dann noch die laufenden Betriebskosten“, betont der Sprecher.

Wenn alles glatt gehe und das Wetter mitspiele, soll die neue Mobilfunkstation Ende Juni in Betrieb genommen werden. Der Neubau des 32 Meter hohen Stahlgittermastes hatte im März 2021 begonnen. Die bauliche Abnahme soll noch im Mai stattfinden. Es folgen dann nach Angaben von Vodafone noch die Technikausrüstung mit Antennen und Betriebsraum sowie die Anbindung an das Stromnetz.

Im nächsten Schritt werde die neue Station dann an das weltweite Kommunikationsnetz angebunden sowie in das bestehende Mobilfunknetz im Kreis Warendorf integriert – inklusive Frequenzabstimmung, so der Konzernsprecher.

Nach einem Testlauf soll der neue Standort voraussichtlich Ende Juni in Betrieb genommen werden. Die neue Station wird mit den Mobilfunktechnologien GSM (für Handy-Telefonate) und LTE (für Telefonie und mobiles Internet) ausgestattet.

Dazu heißt es seitens des Mobilfunkanbieters: „LTE ermöglicht Handygespräche in kristallklarer Qualität und Breitbandinternet für unterwegs. Dank LTE können die Nutzer zum Beispiel HD-Filme blitzschnell downloaden, Musikvideos in Top-Qualität genießen und Live-Übertragungen von großen Kultur- und Sportereignissen auch unterwegs auf dem Smartphone oder Tablet in HD-Qualität anschauen. Auch für die Hotels, Gaststätten und mittelständischen Betriebe im Kreis Warendorf wird die neue LTE-Versorgung eine signifikante Verbesserung der Wettbewerbsfähigkeit bringen, denn eine starke Netzinfrastruktur ist im digitalen Zeitalter der entscheidende Rohstoff für Wachstum, Arbeitsplätze und Wohlstand der Region“, betont das Unternehmen in einer Pressemitteilung werbewirksam die Notwendigkeit eines solchen Netzausbaus. Im Blick hat das Unternehmen dabei sicherlich auch die Gäste im nahen Hotel Beverland.

Vodafone trägt nach eigenen Angaben die Investitionskosten für die neue LTE-Mobilfunkanlage komplett aus eigenen Mitteln.

Startseite
ANZEIGE