1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Ostbevern
  6. >
  7. Bürgermeister hat richtig Bock - Karl Piochowiak ist seit einem Jahr im Amt

  8. >

Gemeindeoberhaupt

Bürgermeister hat richtig Bock - Karl Piochowiak ist seit einem Jahr im Amt

Ostbevern

Es ist ein turbulentes Jahr gewesen für Bürgermeister Karl Piochowiak. Nicht nur die anhaltende Corona-Pandemie verlangte dem neuen Verwaltungschef viel ab, auch die Querelen um die Kita im Baugebiet Kohkamp III lagen ihm mitunter schwer im Magen. Und dennoch: Piochowiak geht gerne ins Rathaus. Und das liegt auch an seinem guten Team.

Von Daniela Allendorf

Mit einem Lachen im Gesicht und guter Laune geht Bürgermeister Karl Piochowiak jeden Morgen ins Rathaus. Mit der erforderlichen Ernsthaftigkeit stellt er sich aber auch schwierigen Themen. Foto: Daniela Allendorf

„Es ist irgendwie gerade wie ein Déjà-vu“, sagt Bürgermeister Karl Piochowiak, als er an seinen ersten Tag im Amt in vergangenen Jahr zurückdenkt. „Das war so ein verrückter Tag“, erinnert er sich, denn – genau wie jetzt – verschärfte sich die Corona-Lage im Land und es galt gleich am ersten Tag, in der Bürgermeisterkonferenz darüber zu beraten und zu entscheiden.

Und auch wenn ihn die Corona-Lage das ganze erste Jahr über begleitete und vielfach für Anspannung und Anstrengung sorgte, so sagt Piochowiak mit einem befreiten Lachen im Gesicht: „Es macht Spaß, jeden Morgen ins Rathaus zu gehen.“ Und das komme nicht von ungefähr. Er sei von der gesamten Mannschaft der Verwaltung so gut aufgenommen worden, auch wenn „die Verwaltung sich erst an mich gewöhnen musste“. Inzwischen habe man ein Gefühl füreinander bekommen und es laufe wirklich gut.

Vieles konnte nicht stattfinden

Ganz viel – und das betreffe in erster Linie Dinge mit Außenwirkung – habe im ersten halben Jahr seiner Amtszeit nicht stattfinden können. Dennoch sei es ihm wichtig zu kommunizieren, dass gerade in der Verwaltung ganz viel bewegt werde, „was draußen nicht immer bemerkt wird“, ist er stolz auf sein Team.

Und auch wenn der Verwaltungschef seinen Job ausgesprochen gerne macht, so gibt es auch Themen, die ihm schwer im Magen liegen. Eines davon? Die Kita im Kohkamp und alles, was damit zusammenhängt. „Das war eine ganz schwierige Situation“, sagt er und gibt unumwunden zu, dass er an manchen Tagen nicht zufrieden nach Haus gegangen ist. Denn man stelle sich dann beispielsweise schon Fragen wie: „Warum ist dir die Sitzung so entglitten?“, merkt er im Hinblick auf die Querelen in der Politik selbstkritisch an. Es sei insgesamt einfach sehr viel Misstrauen in dieser Angelegenheit im Raum gewesen. Dem habe er durch Gesprächsformate versucht, Abhilfe zu schaffen. Größtenteils sei das auch gelungen und zeige sich besonders seit der Sommerpause. Man kommuniziere viel unaufgeregter und könne daher viel mehr in den Themen arbeiten. Dazu beigetragen habe zuletzt auch ein Workshop, den der Rat durchgeführt hat, in dem es unter anderem um Rechte und Pflichten der Ratsmitglieder gegangen sei.

Prozess weiter aufarbeiten

Dennoch müsse man den Prozess um die Kita weiter aufarbeiten. „Das geht einfach nicht so schnell.“ Piochwiaks Anspruch dabei: „Transparenz.“ Das sei in seinen Augen die Kernaufgabe der kommenden Jahre. Und wenn „die Kuh eben noch nicht vom Eis“ sei, dann müsse man auch das kommunizieren.

Trotz allem guckt der Verwaltungschef positiv in die Zukunft: „Ich hab für mich richtig Bock, mich weiter einzuarbeiten und mich einzubringen.“ Und damit meint er nicht nur die angenehmen Seiten der Medaille. „Es gibt Bürgergespräche, die sind nicht lustig“, sagt er ganz klar. Doch auch dem stelle er sich gerne. Denn der Zuspruch aus dem Ort – „Mach mal weiter“ – trage entscheidend dazu bei, dass er sich ermuntert fühle und den Job gerne mache.

Krisenmanagement in Sachen Corona und Vergangenheitsbewältigung, Schneechaos im Februar oder Corona-Hotspot zu Ostern mit einer Allgemeinverfügung für Ostbevern – im Schnelldurchlauf lässt er markante Ereignisse des Jahres Revue passieren und zollt seiner Verwaltung nochmals ein dickes Lob.

Startseite
ANZEIGE