1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Ostbevern
  6. >
  7. Corona-Regeln bremsen Angebote aus

  8. >

Neues Programm des Ökumenischen Bildungswerkes

Corona-Regeln bremsen Angebote aus

Ostbevern

Neues Programm des Ökumenischen Bildungswerkes erhältlich.

Barbara Feikus (l.) und Maria Müller freuen sich über das frisch aufgelegte Programm des Ökumenischen Bildungswerkes – auch wenn nicht alle Angebote wie geplant starten können. Foto: privat

Frisch gedruckt und gut gefüllt mit neuen Ideen und alt Bewährtem: Das neue Heft des ökumenischen Bildungswerkes Ostbevern ist seit einigen Tagen erhältlich und bietet für die erste Jahreshälfte 2022 ein interessantes Programm. Erste Kurse konnten bereits starten, teilen die Organisatorinnen Barbara Feikus und Maria Müller mit, die sehr erfreut sind über das vielfältige bunte Angebot.

Ob sportlich, oder besinnlich, ob kreativ, literarisch oder musikalisch für jeden Geschmack ist etwas dabei. Doch einen kleinen Wermutstropfen gibt des dennoch, bremsen die hohen Corona-Inzidenzwerte und die damit verbundenen Coronaregeln den Schwung. So müssen viele Angebote verschoben werden.

Das betrifft auch einige der Aktionen „Neu im Programm“. Die Lesung zum Valentinstag mit Ulla Elbers im Beverforum wird verschoben in den „Wonnemonat“ Mai. Ebenso kann die Veranstaltung „Kids für Kids“ nicht stattfinden. Sie wird im September nachgeholt. Der Programmpunkt „Singen-Sprache des Glücks“ mit Bernadette Rensinghoff verschiebt sich auf den 27. April. Programmgemäß stattfinden kann der Line-Dance-Schnupperkurs mit Julia Hundt im Juni.

Auch die Sport- und Fitnesskurse, die im Edith-Stein-Haus stattfinden, können zurzeit nicht starten. Das betrifft ebenso die Sportkurse im Pfarrheim Brock.

Verschoben werden muss auch der Start des Babysitterkurses unter Leitung von Vanessa Käller und der Treff „Internationale Begegnungen“ organisiert von Mechthild Fressmann.

Umso positiver ist die Nachricht darüber, dass unter Beachtung der aktuellen Coronaregeln, doch einige Kurse bereits gestartet sind oder in nächster Zukunft starten: So trifft sich der Singekreis unter Leitung von Gisela Wolters am 7. Februar um 16.30 Uhr. Allerdings hat sich der Ort geändert. Das gemeinsame Singen findet im evangelischen Gemeindehaus statt. Der Sportkurs von Birgit Grünberg konnte programmgemäß in der kleinen Halle der Loburg beginnen. Auch der Kurs „Malen für Erwachsene mit Handicap“ von Tatjana Scharfe in der Kulturwerkstatt findet statt.

Alle aufgrund der Pandemie verschobenen neuen Kurs- und Veranstaltungsstarts des Ökumenischen Bildungswerks werden an dieser Stelle rechtzeitig veröffentlicht.

Das neue Programmheft umfasst viele weitere Angebote der kfd Ostbevern und Brock, der Landfrauen, des Vereins Vibo, der Seniorengemeinschaft und der katholischen und evangelischen Pfarrgemeinden.

Startseite
ANZEIGE