1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Ostbevern
  6. >
  7. Die Dramendamen sind zurück

  8. >

"Schweinachtsmann" begeistert Zuschauer

Die Dramendamen sind zurück

Ostbevern

Die Weihnachtsgeschenke von einem Schwein bekommen? Eine außergewöhnliche Sache, aber beim "Schweinachstmann" ist das möglich.

Von Anne Reinker

Die Dramendamen, junge Moderatoren wie auch ein Engelchor erfreuten mit ihrem Stück über den Schweinachtsmann. Foto: Anne Reinker

Mit einer lustigen Weihnachtsgeschichte meldeten sich am Wochenende die Dramendamen zurück. Die Theatergruppe unterhielt am Freitag und Samstag auf der Bühne der JAS-Schulmensa mit dem „Schweinachtsmann“. Musikalische Unterstützung bekamen die Ostbevernerinnen dabei von einigen Kindern aus der dritten Klasse der St.-Ambrosius-Grundschule.

Äußerst komisch ist die Geschichte – geschrieben von Jörg Hilbert und Felix Janosa (Musik) – rund um den „Schweinachtsmann“. Die Geschenke von einem Schwein bekommen? Weil sich der richtige Weihnachtsmann, ausgerechnet kurz vor der Bescherung, beim Nüsse knacken verletzte: Allein das begeisterte die jungen wie auch älteren Zuschauer.

Ein Schwein rettet das Weihnachtsfest

Doch das Schwein, das sich im Stall ein schönes Leben mit viel Schlaf und viel Essen macht, hilft aus der Klemme, als sogar die Engelchen keine Abhilfe leisten möchten. Für das Weihnachtsschwein keine einfache Sache: Es bleibt in den Kaminschächten stecken und kommt bei den ganzen Plätzchen und Pfefferkuchen in Versuchung. „Das ist nicht der richtige Beruf für mich“, klagt es. „Auf Dauer ist es mir zu anstrengend.“ Das ihm zur Seite gestellte Rentier, das schon reichlich Erfahrung in seinem „Job“ als Begleitung hat, hilft und geht zur Hand. Und so bekommen die Kinder doch zum Ende ihre heiß ersehnten Geschenke.

„Manche Kinder möchten seitdem ihre Geschenke von einem Schwein und einem Rentier gebracht bekommen“, sagte Erzählerin Rita van IJzerlooij. Neben den Dramendamen Daniela Kunkemöller, Jalee Hirsch, Ulla Schulze Pröbsting, Annette Spahn, Birgit Zehrer, Karin Große Inkrott und Rita van IJzerlooij (Klavier) waren auch noch etliche Kinder in die Vorstellungen involviert.

Startseite