1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Ostbevern
  6. >
  7. Diskussionen sind erwünscht

  8. >

„Talk im Turm“ der Kolpingsfamilie

Diskussionen sind erwünscht

Ostbevern

Zur Auftaktveranstaltung der neuen Reihe „Talk im Turm“ hat die Kolpingsfamilie in die Ambrosiuskirche eingeladen.

-rei-

René Teuber (li.) lud im Namen der Kolpingsfamilie erstmals zum „Talk im Turm“ ein. Foto: Anne Reinker

Nach einer langen Zeit mit Einschränkungen mal wieder ins Gespräch zu kommen, ist die Intention der Kolpingsfamilie für den Start mit einer neuen Veranstaltungsreihe. Am Mittwoch lud sie erstmals zum „Talk im Turm“ in die Ambrosius-Kirche ein.

Den Anfang machte Pfarrer Marco Klein mit einem Gedankenanstoß zum Thema „Mein Glaube, deine Freiheit“. Dazu gab er den Besuchern eine provokante Karikatur zweier Figuren und deren kurze und knappe Äußerungen zum Gottesbild. Mit Kompromissen, die unterschiedlich Denkende eingehen, könne man gemeinsam eine gute Gesellschaft finden, so die Quintessenz des Impulses.

Anschließend lud er die Zuhörer zum Meinungsaustausch ein.

Ähnlich soll es von nun an jedem ersten Mittwoch im Monat gehen. Am 6. Oktober möchten die Organisatoren mit den Besuchern und einem Gastredner über das „Leben in Afghanistan“ sprechen. „Wir wollen uns immer wieder mit neuen Themen beschäftigen“, erklärte René Teuber das Konzept des jeweils etwa halbstündigen „Talk im Turm“. Auch Gespräche über Planungen im Ort, etwa die Umgestaltung der Hauptstraße oder weitere aktuelle Punkte, sollen Platz finden. „Durchaus auch kontrovers kann gesprochen werden“, hofft der Vorsitzende der Ostbeverner Kolpingsfamilie auf interessante Zusammenkünfte.

Startseite