1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Ostbevern
  6. >
  7. Ein ganzer Ort ohne Strom

  8. >

DRK simuliert „Black-Out“

Ein ganzer Ort ohne Strom

Ostbevern

Was passiert, wenn plötzlich der Strom weg ist? Und zwar im ganzen Ort. Dieses Szenario üben die Mitglieder des DRK-Ortsvereins jetzt in Ostbevern.

Das Team des DRK-Ortsvereins Ostbevern plant eine Übung, bei der ein „Black-Out“ simuliert werden soll. Foto: DRK

Am kommenden Samstag (24. September) wird das DRK Ostbevern gemeinsam mit weiteren Einheiten des DRK als Teil der Einsatzeinheit 2 des Kreises Warendorf eine öffentliche Übung durchführen. Die Planer der Übung simulieren einen „Black-Out“, einen großflächigen und länger andauernden Stromausfall in der Bevergemeinde.

Ab 9.30 Uhr wird das DRK im Ortskern eine Anlaufstelle für betroffene Bürger einrichten. Diese Stelle wäre im Ernstfall für Betroffene eines Schadensereignisses der erste Punkt, an den sie sich wenden können, um fachkundige Hilfe bekommen.

Interessierte Besucher sind eingeladen, sich die Übung anzusehen, heißt es vom DRK. Das DRK-Mediateam, erkennbar an grünen Westen, steht ab 10.30 Uhr für Fragen zur Verfügung und bietet für Interessierte zudem Führungen durch die „Einsatzstelle“ an. Darüber hinaus wird es nützliche Informationen zum Thema „Black-Out“ geben, durch das Land NRW wurde hierzu eigens der Infostand „Black-Out in the Box“ ins Leben gerufen. Neben Tipps für das Kochen ohne Strom gibt es weitere Informationen für den Fall eines längeren Stromausfalles.

Das Planungsteam bittet dennoch darum, Absperrungen zu beachten und diese nicht zu umgehen.

Startseite
ANZEIGE