1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Ostbevern
  6. >
  7. Endlich unbeschwert ins Wasser springen

  8. >

DLRG-Training gestartet

Endlich unbeschwert ins Wasser springen

Ostbevern

In so vielen Bereichen gibt es jetzt eine Lockerung der strikten Corona-Regelungen. Das betrifft auch die Schwimmerinnen und Schwimmer der örtlichen DLRG-Gruppe. Sie genießen die ersten Trainingsmöglichkeiten nach der langen Pause.

Ein echter Genuss für Schwimmer und Trainer: Endlich kann nach der Corona-Pause wieder trainiert werden. Foto: Anne Reinker

Langersehnt war nicht nur für die Bevölkerung die Öffnung des Beverbades. Auch die örtliche DLRG-Gruppe konnte ihr Schwimmtraining wieder aufnehmen. Zudem wird sie in dieser Saison wieder den Wachdienst für das Team der Einrichtung unterstützen. „Nach der langen Corona-Pause bereitete es den Mitgliedern eine unbeschreibliche Freude, endlich wieder unbeschwert ins Wasser springen zu können“, berichtet Helmut Fentker, stellvertretender Vorsitzender der DLRG-Ortsgruppe.

Zum Auftakt in der vergangenen Woche starteten wieder über 30 Schwimmer in das Training. Zusätzlich wird zum Leistungsschwimmen auch das Retten von verunglückten Personen geübt. „Damit machen sich die Schwimmer fit, um für den Wachdienst bereit zu sein“, erklärt Fentker.

Das Training beginnt donnerstags um 19 Uhr. Teilnehmen können alle Mitglieder, die auch vor der langen Pause bereits dabei waren. Das Training montags für die jungen Mitglieder findet zunächst nicht statt.

Startseite