1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Ostbevern
  6. >
  7. Freibadwasser nutzen

  8. >

20 000 Euro sparen

Freibadwasser nutzen

Ostbevern

Kann das Wasser des Beverbades zur Bewässerung genutzt werden?

-dag-

Kann das Wasser des Freibades zur Bewässerung genutzt werden? Diese Frage tauchte im Umwelt- und Planungsausschuss auf. Foto: Gemeinde Ostbevern

„Das würde 20 000 Euro sparen“, sagte Kämmerer Dr. Michael König in der Sitzung des Umwelt- und Planungsausschusses, als die Nachfrage von Felix Gutsche (Grüne) kam, ob man das Wasser des Freibads nicht auch – in Telgte haben die Grünen einen gleichlautenden Antrag gestellt – zum Wässern der Gemeindebäume und Grünflächen nutzen könne. 20 000 Euro ist die Summe, die die Gemeinde regelmäßig an Gebühren für das Abwasser des Beverbades aufbringen muss. Bereits im Juli habe man bei der TEO schon eine Anfrage in diese Richtung gestellt, berichtete Bürgermeister Karl Piochowiak, allerdings habe man bis dato keine Antwort bekommen. Auch eine erneute Anfrage, habe noch keine weiteren Erkenntnisse gebracht. Darüber hinaus informierte Fachbereichsleiter Hans-Heinrich Witt, dass auch an anderen Stellen der Gemeinde Brauchwasser anfalle, das gefiltert zur Bewässerung genutzt werde. „Wir gießen nicht mit Trinkwasser“, sagte er deutlich.

Startseite
ANZEIGE