1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Ostbevern
  6. >
  7. Geschenke mit Mehrwert

  8. >

Eine-Welt-Laden und Kolping

Geschenke mit Mehrwert

Ostbevern

500 Euro haben die Verantwortlichen des Eine-Welt-Ladens jetzt an Kolping International gespendet.

Daniela Allendorf

Der im Eine-Welt-Laden erwirtschaftete Überschuss von 500 Euro ging an die Aktion „Wildes Huhn“. Foto: Christian Nusch/Kolping

Immer wieder erwirtschaftet der Eine-Welt-Laden Überschüsse. Geld, mit dem die Verantwortlichen gerne Gutes Tun. „Von Zeit zu Zeit haben wir einfach etwas übrig“, sagt Magdalena van Teeffelen.

Mit dem Geld werden in erster Linie Ostbeverner Organisationen bedacht. „Wir haben schon an 1000-Hügel für das Ziegenprojekt, aber nach Nyundo gespendet“, erklärt van Teeffelen weiter. In diesem Jahr habe man sich mal etwas Anderes ausgesucht. 500 Euro gingen jetzt an das Projekt „Wildes Huhn“ der Organisation Kolping International. Unter der Überschrift „Geschenke mit Mehrwert“ bekommen beispielsweise Bauern in Ruanda ein Huhn, ein Schwein oder eine Ziege. So geben beispielsweise Hühner eine Perspektive, heißt es auf der Homepage von Kolping International. Denn mit dem Verkauf von Eiern und Küken können die Bauern Geld verdienen und so ihre Situation verbessern. Die Milch der Ziegen verbessert die Ernährung, und der Tierdung sorgt als hochwertiger Dünger für doppelte Ernten.

Startseite
ANZEIGE