1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Ostbevern
  6. >
  7. Im Beverbad gilt die 2G-plus-Regel

  8. >

Anpassung an die Coronaschutzverordnung

Im Beverbad gilt die 2G-plus-Regel

Ostbevern

Um ins Ostbeverner Hallenbad zu kommen, müssen die Besucher geimpft und/oder genesen sein – und zusätzlich einen negativen Test vorweisen können.

Um ins Ostbeverner Hallenbad zu kommen, müssen die Besucher geimpft und/oder genesen sein – und zusätzlich einen negativen Test vorweisen können. Foto: Gemeinde Ostbevern

Unter der Voraussetzung, dass sie entweder geimpft und/oder genesen sind und zusätzlich einen negativen Schnelltest vorweisen können, können Freunde des Schwimmsports auch weiterhin ihre Bahnen im Beverbad ziehen. Die Eintrittsregeln sind an die ab dem heutigen Donnerstag in NRW geltende Coronaschutzverordnung angepasst worden.

Die Negativtestung durch einen offiziellen Schnelltest darf nicht älter als 24 Stunden sein, bei einem PCR-Test darf sie nicht älter als 48 Stunden sein. Ausgenommen von dieser Regelung sind geboosterte Personen sowie Kinder und Jugendliche bis zum Alter von einschließlich 15 Jahren.

Das Beverbad setzt aufgrund der hohen Inzidenz in der Gemeinde bis auf Weiteres das Aqua-Jogging-Angebot am Freitagvormittag aus.

Startseite
ANZEIGE