1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Ostbevern
  6. >
  7. Kinder stärken mit Karate das eigene Selbstvertrauen

  8. >

Neue AG in der Outlaw Kita Bahnhofstraße

Kinder stärken mit Karate das eigene Selbstvertrauen

Ostbevern

Mit einem ungewöhnlichen Angebot begeisterte die Outlaw Kita Bahnhofstraße ihre Kinder.

Gisbert Krebs (r.) brachte den Kindern die Grundlagen von Karate bei. Sozialarbeiterin Philine Honecker (l.) hatte sich auf Wunsch der Eltern um diese Kooperation bemüht. Foto: Maria Jäger

Dass Karate nicht nur Kämpfen bedeutet, lernten die Kita-Kids aus der Outlaw Kita Bahnhofstraße im Mai und Juni. Nachdem die Eltern den Wunsch nach einer Selbstverteidigungs-AG geäußert hatten, machte sich Kitasozialarbeiterin Philine Honecker auf die Suche nach Kooperationspartnern, um das gewünschte Angebot umzusetzen. Ergebnis: Ende Mai startete eine Karate-AG, bei dem die Kinder in verschiedenen Übungen die Grundlagen des Kampfsports kennenlernten.

„Im Fokus stand dabei nicht das reine Kämpfen, sondern es ging unter anderem darum, eigene Kräfte einschätzen zu können, die Kinder für ihre eigenen Grenzen zu sensibilisieren, nein sagen zu lernen sowie Selbstverteidigungstechniken und die Körperwahrnehmung zu trainieren“, beschreibt Philine Honecker das neue Angebot. „Zusätzlich stärkt die Kampfsportart das Selbstvertrauen und die Sozialkompetenz und ermöglicht Selbstwirksamkeitserfahrungen.“

Urkunden für alle

Die Kids waren sehr begeistert von der AG, die Gisbert Krebs vom Karate-Verein Asahi Telgte e.V. mit ihnen durchführte. „Noch einmal schlafen und dann ist wieder Karate“, tönte es oft durch die Räume.

Nach der erfolgreichen Teilnahme bekamen alle eine Urkunde und sind jetzt mächtig stolz, dass sie nun „Karate können“. Auch aus der Elternschaft gab es viele positive Rückmeldungen. „Da die AG so gut ankam, planen wir, sie im nächsten Jahr erneut für die angehenden Schulkinder anzubieten“, berichtet Philine Honecker.

Startseite