1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Ostbevern
  6. >
  7. Kunstrasen: Förderung gestrichen

  8. >

Schlechte Nachrichten für Sportler

Kunstrasen: Förderung gestrichen

Ostbevern

Auf Kunstrasen muss man in Ostbevern vorerst wohl noch verzichten. Die Förderung ist gestrichen.

-plk-

Auf Kunstrasen muss man in Ostbevern vorerst wohl noch verzichten. Die Förderung ist gestrichen. Foto: Dieter Huge sive Huwe

Keine gute Nachrichten hatte Bürgermeister Karl Piochowiak im Rahmen der Ratssitzung im Gepäck, als er mitteilte, dass die Fördermöglichkeit über das Bundesprogramm für die Umwandlung eines Tennenplatzes – also des sogenannten Ascheplatzes – in einen Kunstrasenplatz für den Schul- und Vereinssport gestrichen wurde.

Der Bund habe den Förderschwerpunkt verändert. Der Fokus liege nun auf der Sanierung, Klimaanpassung, Barrierefreiheit und Nachhaltigkeit. Über die Deutsche Gesellschaft für das Badewesen (DGfdB) habe der Bürgermeister erfahren, dass es im kommenden Jahr voraussichtlich eine Neuauflage eines Förderprogramms auf Bundes- und Landesebene geben werde.

Startseite