1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Ostbevern
  6. >
  7. Neuer Vorsitz im Hospizkreis

  8. >

Bernd Jungblut übernimmt die Leitung

Neuer Vorsitz im Hospizkreis

Ostbevern

Ein echter Glücksfall ist die neue Vorstandsspitze mit Bernd Jungblut und Martina Odenbrett, denn das Amt des ersten Vorsitzenden war bereits einige Zeit vakant – nicht zuletzt war deshalb bereits die Auflösung des Vereins ein Thema in den Hinterköpfen der Mitglieder. Doch jetzt soll es mit frischem Wind vorangehen.

-rei-

Die neuen Vorsitzenden Martina Odenbrett und Bernd Jungblut (vorne v.l.) sowie Mechthild Högemann, Adelheid Wanke, Hans Wallschlag, Gisela Kronenberg und Ewald Brünen (v.l.) bilden den Vorstand des Hospizkreises. Foto: Anne Reinker

Der Hospizkreis hat eine neue Vorstandsspitze: Bernd Jungblut und Martina Odenbrett übernahmen bei der jüngsten Versammlung die Leitung. Damit folgen sie der bis dato zweiten Vorsitzenden Helga Börnhorst-Löchte, während die Position des Vorsitzenden bislang vakant war.

Auch weitere Tagesordnungspunkte wurden von den Mitgliedern abgehandelt. „Wir haben sehr bedauert, dass keine Veranstaltungen stattfinden konnten“, sagte Helga Börnhorst-Löchte. Doch die Begleitungen der Sterbenden und deren Angehörigen lief weiter, auch das Trauercafé konnte wieder starten. Dieses leiten Margot Köckemann und Mechthild Högemann. „In den letzten Monaten brachten wir den Besuchern Karten mit mutmachenden und hoffnungsvollen Zeilen“, erläuterte Mechthild Högemann die Kontaktpflege mit den Trauernden.

Wertvolle Erfahrungen gesammelt

Mit Anja Menzel und Anita König wurden zwei der Aktiven des Hospizkreises verabschiedet. „Wertvolle Erfahrungen“ habe sie gemacht, sagte Anja Menzel, die die Aufgaben als Koordinatorin erfüllt hatte. Anita König unterstützte den Vorstand als Beisitzer.

Als neuen Vorsitzenden konnte der Hospizkreis Bernd Jungblut gewinnen. Ein Glücksfall, denn in den vergangenen Jahren wurde schon die Auflösung des Vereins befürchtet, sollte sich niemand für den Posten finden lassen. Unterstützung findet Jungblut in Martina Odenbrett, die als Begleiterin tätig ist und nun in die Leitungsriege ging. „Wir hoffen auf die Unterstützung aller“, bat sie an die Anwesenden gerichtet. Dass das gelingen wird, da war sich Helga Börnhorst-Löchte sicher. Hans Wallschlag dankte ihr für die große Einsatzbereitschaft. In ihrem Amt als Kassiererin wurde Adelheid Wanke für die nächsten zwei Jahre bestätigt. Im Vorstand sind zudem noch Hans Wallschlag als Geschäftsführer, die Beisitzer Gisela Kronenberg und Ewald Brünen sowie Kerstin Thormann als Koordinatorin.

Startseite