1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Ostbevern
  6. >
  7. Ostbevern bleibt Sportabzeichen-Spitze in NRW

  8. >

Urkundenübergabe im Rathaus

Ostbevern bleibt Sportabzeichen-Spitze in NRW

Ostbevern

Beim Sportabzeichen war Ostbevern wieder einmal spitze und wurde kurz vor dem Fest dafür ausgezeichnet.

Freuen sich bei der Auszeichnung der Gemeinde Ostbevern (v.l.): Bürgermeister Karl Piochowiak, Thomas Kelzenberg (Kreissportbund Warendorf), Peter Müller (Gemeindesportverband Ostbevern) Bernhard Treicher, Werner Schubert, Thomas Rulle (Gemeindesportverband Ostbevern), Franks Schott (Präsident des Kreissportbundes Warendorf) und Christof Kelzenberg. Foto: Gemeinde Ostbevern

Bereits seit vielen Jahren trägt Ostbevern den inoffiziellen Titel als sportlichste Gemeinde NRWs – zumindest wenn es um die Anzahl der abgelegten Sportabzeichen je Einwohner geht. Auch 2019 hatte sich der Gemeindesportverband der Bevergemeinde laut einer Pressemitteilung wieder an die Spitze der 352 kreisangehörigen Stadt- und Gemeindesportverbände gesetzt und den ersten Platz im Ranking belegt. Insgesamt 1317 Ostbeverner Kinder, Jugendliche und Erwachsene hatten das Sportabzeichen abgelegt.

Die Urkundenübergabe musste aufgrund der Corona-Pandemie jedoch immer wieder verschoben werden. Jetzt aber wurden Peter Müller und Thomas Rulle, die in Ostbevern für die Abnahme des Sportabzeichens verantwortlich zeichnen, für dieses Spitzenergebnis im Rathaus Ostbevern ausgezeichnet

Zu den Gratulanten gehörten neben Frank Schott, Präsident des Kreissportbundes Warendorf, und Christof Kelzenberg, Geschäftsstellenleiter des Sportbildungswerkes/KSB Warendorf, auch Bürgermeister Karl Piochowiak. Eine besondere Ehrung wurde dabei Bernhard Treicher und Werner Schubert zuteil, die es sich nicht hatten nehmen lassen, trotz Corona-Pandemie auch 2020 und 2021 ihre Sportabzeichen abzulegen. Bernhard Treicher hat inzwischen 58. Mal die Voraussetzungen für das Abzeichen in Gold erfüllt. Werner Schubert darf stolz auf 46 Sportabzeichen in Silber blicken.

Auch Peter Müller und Thomas Rulle selbst wurden geehrt. Für beide gab es goldene Abzeichen, denn Peter Müller hat zum 27. und Thomas Rulle zum 18. Mal das Sportabzeichen in Gold absolviert.

Eine offizielle Ehrenveranstaltung für alle Teilnehmer der Sportabzeichenwettbewerbe 2020 und 2021 musste in diesem Jahr allerdings erneut entfallen. Die Urkunden und Abzeichen wurden oder werden den Teilnehmenden deshalb durch Peter Müller und Thomas Rulle persönlich zugestellt.

Startseite
ANZEIGE