1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Ostbevern
  6. >
  7. Produkte aus Handwerk und Landwirtschaft

  8. >

22 Aussteller beim Bauernmarkt am und im Dorfspeicher

Produkte aus Handwerk und Landwirtschaft

Brock

Über 20 Anbieter aus der Bevergemeinde und der Region haben für den Bauernmarkt zugesagt. Erwarten kann man beispielsweise selbst gemachten Schmuck und Strickwaren, Großartiges aus der Papeterie, aus Beton, Textilien und Floristik.

-rei-

Organisatorin Marion Wonnemann lädt zum Bauernmarkt am und im Dorfspeicher ein. Foto: Anne Reinker

Einen Bauernmarkt rund um Selbstgemachtes, Garten- und Felderzeugnisse und den Präsentationen alten Handwerks organisiert Marion Wonnemann für den Erntedankumzug am 25. September. Dafür hat sie 22 Aussteller gewinnen können, die am und im Dorfspeicher ihr Können zeigen werden.

„Schon vor zwei Jahren wollte ich einen Bauernmarkt machen“, sagte Marion Wonnemann, die selbst beim letzten Erntedankumzug eine solche Attraktion vermisste. Bei den Planungen 2020 wurde sie – wie auch der Landwirtschaftliche Ortsverein – durch die Corona-Pandemie ausgebremst. Nun aber können die Besucher nach dem Umzug und neben den Angeboten auf dem Dorfplatz auch viel Interessantes auf einem Bauernmarkt entdecken.

Über 20 Anbieter aus der Bevergemeinde und der Region konnte Marion Wonnemann trotz der kurzen Vorbereitungszeit für die Veranstaltung gewinnen. Erwarten kann man beispielsweise selbst gemachten Schmuck und Strickwaren, Großartiges aus der Papeterie, aus Beton, Textilien und Floristik.

Wie früher Kreativität und Nützliches kombiniert wurde, zeigen etwa ein Drechsler, ein Seilemacher und ein Hersteller von Reisigbesen in der Praxis. Ebenso wird geklöppelt und Blaudruck dargestellt. Auch ein Imker hat sich angemeldet.

Die örtliche Frauengemeinschaft präsentiert sich mit der Kunst am Spinnrad. Auch für einen Schlecht-Wetter-Tag sind die Anbieter vorbereitet. „Das wird es aber nicht geben“, erklärte Marion Wonnemann, da noch kein Erntedankumzug von Regen getrübt war.

Im Weiteren wird der Förderverein der Ambrosius-Grundschule ein Angebot für Kinder haben und das Backhaus ist geöffnet.

Und die Hochzeitsgesellschaft, die schon seit vielen Jahren den Erntedankumzug in historischer Kleidung begleitet, will am Dorfspeicher ihren Abschluss stattfinden lassen und damit einen Eindruck davon geben, wie früher gefeiert wurde.

„Ich möchte mit dem Bauernmarkt etwas Zusätzliches am Dorfplatz anbieten“, begründete Marion Wonnemann ihre Motivation, vor allem für die Frauen unter den Besuchern etwas bereithalten. Doch auch die Männer sind zum Gucken und Kaufen natürlich herzlich eingeladen. „Wir hoffen auf eine gute Resonanz“, hofft die Bröckerin auf großes Interesse.

Startseite
ANZEIGE