1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Ostbevern
  6. >
  7. Pures Badevergnügen für die Vierbeiner

  8. >

Hundeschwimmen im Beverbad

Pures Badevergnügen für die Vierbeiner

Ostbevern

Wo ansonsten den Menschen das Badevergnügen vorbehalten ist, dürfen sich nun die Vierbeiner in die Fluten stürzen: Zum Hundeschwimmen lädt das Beverbad ein. Und dann gilt für Herrchen und Frauchen: „Wir müssen draußen bleiben“

Und gleich wird es nass: Zum Hundeschwimmen lädt das Beverbad-Team an diesem Samstag ein. Foto: Gemeinde Ostbevern

Bevor das Freibad in die Winterpause geht, lädt das Beverbad-Team in diesem Jahr wieder zu einem Hundeschwimmtag ein. Am Samstag (10. September) zwischen 15 und 18 Uhr können Herrchen und Frauchen mit ihren Vierbeinern laut einer Mitteilung der Verantwortlichen dann einen feucht-fröhlichen Nachmittag im Ostbeverner Freibad verbringen.

Der Eintritt für Hunde beträgt zwei Euro. Für Herrchen und Frauchen ist der Eintritt frei. Sie dürfen sich allerdings aus hygienischen Gründen auch nicht mit ihren Vierbeinern in die Fluten stürzen. Die Schwimmbecken bleiben an diesem Nachmittag ganz den Hunden vorbehalten.

Der Einlass erfolgt durch das Tor vom Pausenhof der Josef-Annegarn-Schule. Jeder Halter muss an der Kasse außerdem die Steuermarke und den Impfpass des Hundes mit gültiger Tollwutimpfung vorlegen.

Hundehaltern, die wegen des Chlors um die Gesundheit ihres Tieres besorgt sind, kann das Bad-Team beruhigen, denn die Chlorierung des Wassers wird schon einige Tage vorher eingestellt. Deshalb wird beim Hundeschwimmen deutlich weniger Chlor in den Becken sein als während des regulären Badebetriebs. Zudem können die Hunde im Anschluss an ihr Bad in den Freibadduschen abgebraust werden.

Zur Beseitigung von Hinterlassenschaften der Vierbeiner bittet das Beverbad-Team jedoch darum, dass die Halter dafür entsprechende Kotbeutel mitbringen.

Startseite
ANZEIGE