1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Ostbevern
  6. >
  7. Schönschreiben für guten Zweck

  8. >

Kalligraphie-Spendenaktion mit Christine Brors

Schönschreiben für guten Zweck

Ostbevern

Für den guten Zweck ging es bei einer Aktion in Ostbevern um das Schönscheiben.

Von Anne Reinker

In den Geschäftsräumen von Frank Düring ließ Christine Brors an ihrer Leidenschaft Kalligraphie teilhaben.

Die Kalligraphie, die Kunst des Schönschreibens, ist bei der Aktion von Christine Brors jüngst auf große Resonanz gestoßen und hat ein Sparschwein für die Deutsche Knochenmark-Spender-Datei (DKMS) gut gefüttert. Das Angebot der Ostbevernerin im Geschäft von Frank Düring, handgefertigte Lesezeichen mit Namen oder Worten stilvoll zu beschriften, wurde von vielen Besuchern angenommen.

Lesezeichen als Geschenke

Christine Brors hatte für ihre Mühe lediglich um eine Spende gebeten. Etliche wünschten sich ein Lesezeichen als Geschenk zu Weihnachten, manche auch für sich selbst. Die Künstlerin freute es, dass dieses Handwerk Anerkennung fand, denn: „Schrift ist mehr, als einfach Worte auf Papier zu schreiben“, sagte sie. „Es hat mit Herz, Hand und dem Verstand zu tun“, führte Christine Brors weiter aus. Gerade in Zeiten der Schnelllebigkeit sei das Hobby für sie sehr wichtig, da der Prozess des künstlerischen Schreibens auf das Wesentliche besinne. Christine Brors begann vor zehn Jahren damit. „Wenn man erst einmal infiziert ist, lässt einen das nicht mehr los“, sagte sie.

Letztendlich hat sich die Aktion deutlich gelohnt: Knapp 300 Euro kamen im Laufe des Tages im Sparschwein zugunsten der Deutschen Knochenmark-Spender-Datei zusammen. Ein tolles Ergebnis.

Startseite