1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Ostbevern
  6. >
  7. „Sei ein Heimatshopper und bleibe es“

  8. >

Aktionswochen bis Kastaniensonntag

„Sei ein Heimatshopper und bleibe es“

Ostbevern

Am 9. und 10. September steht auch in Ostbevern wieder alles im Zeichen des „Heimat shoppens“. Doch nicht nur das. Die Gemeinde will noch intensiver die Kaufkraft vor Ort halten und verlängert die Aktion bis zum Kastaniensonntag.

Laden zum „Heimat shoppen“ in Ostbevern ein: Bürgermeister Karl Piochowiak, Andrea Winkels (Salon Stefan & Wir), Bernd Ottenjann (Sparkasse Münsterland Ost), Dr. Tobias Kisser (Wirtschaft Ostbevern) und Wirtschaftsförderin Yvonne Ganzert. Foto: Gemeinde Ostbevern

Über 30 Ostbeverner Betriebe aus Handel, Gastronomie und Dienstleistungen sind dabei, wenn ab dem morgigen Samstag (9. September) die bundesweiten Aktionstage „Heimat shoppen“ starten.

Die Imagekampagne wird bereits zum siebten Mal von der IHK Nord Westfalen koordiniert und von den Handelsverbänden und Sparkassen unterstützt. Mit „Heimat shoppen“ stellen Gewerbevereine, Wirtschaftsförderungen und Stadtmarketingorganisationen die Stärken der ortsansässigen Händler, Gastronomen und Dienstleister heraus. Mit zahlreichen Aktionen machen die Gewerbetreibenden darauf aufmerksam, dass die Kunden durch ihren regionalen Einkauf, egal ob online oder vor Ort, ihr eigenes Lebensumfeld stärken und damit selbst mitgestalten können.

Im Münsterland und in der Emscher-Lippe-Region machen am 9. und 10. September insgesamt mehr als 1800 Gewerbetreibende aus 37 Städten und Gemeinden beim „Heimat shoppen“ mit. Die IHK Nord Westfalen unterstützt sie mit Werbematerial.

Angebotsstruktur dauerhaft erhalten und stärken

„Vor Ort einkaufen, die örtliche Gastronomie besuchen und Dienstleistungen, die in Ostbevern angeboten werden, zu nutzen, sind elementar, um die Angebotsstruktur dauerhaft zu erhalten und zu stärken“, sind sich Bürgermeister Karl Piochowiak, Wirtschaftsförderin Yvonne Ganzert und Dr. Tobias Kisser, Vorsitzender des Vereins Wirtschaft Ostbevern, einig. „,Heimat shoppen’ ist aufgrund kurzer Wege Klimaschutz vor Ort und sorgt für Lebensqualität in unserer Gemeinde.“

In Ostbevern werden aus den Aktionstagen sogar Aktionswochen, die bis zum Kastaniensonntag am 6. November unter dem Motto „Sei ein Heimatshopper und bleibe es“ stehen. Schwerpunkt der Aktionswochen ist eine gemeinsame Meinungsumfrage der Wirtschaftsförderung der Gemeinde und des Vereins Wirtschaft Ostbevern.

Meinung der Kunden ist gefragt

Kundinnen und Kunden sind eingeladen, auf die Fragen „Wie kann Einkaufen in Ostbevern attraktiver werden?“ „Was gefällt Ihnen?“ „Was gefällt Ihnen nicht?“ „Was können wir verbessern?“ eine Antwort zu geben. Teilnahmekarten gibt es ab morgen bei allen teilnehmenden Heimatshoppen-Partnern solange der Vorrat reicht.

Die ausgefüllten Karten können bis zum 6. November bei den Akzeptanzstellen der Bibergoldcard (www.bibergoldcard.de) in der dafür vorgesehenen weißen Box eingeworfen werden. Die Teilnehmenden haben die Chance, eine von zehn Bibergoldcards im Wert von je 33 Euro zu gewinnen. Die Ziehung der Gewinnerinnen und Gewinner erfolgt in der Woche nach dem Kastaniensonntag. Sie werden benachrichtigt und in der Presse sowie auf den Webseiten der Gemeinde Ostbevern veröffentlicht.

Startseite
ANZEIGE