1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Ostbevern
  6. >
  7. Sternenregen für Ferienwohnungen

  8. >

Top-Klassifizierung durch Deutschen Tourismusverband

Sternenregen für Ferienwohnungen

Ostbevern

In Ostbevern scheinen sich Feriengäste so richtig wohl zu fühlen. Das zeigt die jüngste Klassifizierung der Ferienwohnungen im Beverdorf durch den Deutschen Tourismusverband. Ostbevern hat die häufigsten Vier-Sterne-Klassifizierungen im Kreis Warendorf zu verzeichnen. Gibt es dafür ein Geheimrezept?

Von Anne Reinker

Christine Schafberg (mit der Auszeichnung für Familie Frönd in der Hand) überreichte die Urkunden zur Klassifizierung an Reinhard und Annette Voß, Alfons und Anne Burlage sowie an Helga und Dietmar Proske (v.r.). Foto: Anne Reinker

Ostbevern und die Besonderheiten der münsterländischen Parklandschaft entdecken, Verwandte besuchen oder auch eine mehrtägige Arbeit im Ort erledigen: Das sind nur einige der Gründe, warum es Auswärtige in das Beverdorf führt. Und wenn sie dann nach einem ausgefüllten Tag in die Ferienwohnung zurückkehren, möchten sie es natürlich komfortabel und gemütlich haben. Wünsche, die die Vermieter erfolgreich erfüllen.

„Wir haben super Bewertungen bei unseren Ferienwohnungen“, fasst Christine Schafberg die Qualität der angebotenen Unterbringungen in der Gemeinde zusammen. Bewertungen, die sich bei der Klassifizierung durch den Deutschen Tourismusverband (DTV) nicht in Zahlen, sondern in Sternen äußern. Gleich mehrere der teilnehmenden Vermieter haben vier von fünf Sterne erzielt und bieten damit eine „Ferienunterkunft mit höherwertiger Gesamtausstattung und gehobenen Komfort“, wie es in der Urkunde heißt.

Je nach Ausstattung und Service werden die Sterne vergeben. Bei einer Auszeichnung mit vier Sternen sind unter anderem eine Spülmaschine in der Wohnung, freies Wlan, Terrasse oder Balkon und eine Mindestgröße vorgeschrieben.

Auszeichnung mit vier Sternen

Mitgemacht bei der Klassifizierung in dieser Saison haben aktuell die Ferienwohnungen der Anbieter Voß, Burlage, Frönd und Proske. Anfang des Jahres ließ sich damit bereits Familie Aufderhaar bewerten. Auch eine Online-Klassifizierung war möglich, dieses Angebot nahm Vermieterin Inge Rygus wahr, wie Christine Schafberg berichtete. Sie alle bekamen die Auszeichnungen für eine Laufzeit von drei Jahren, dann ist wieder eine neue Bewertung möglich.

Es gebe viele Interessenten, die beim Buchen einer Ferienwohnung auf die Klassifizierung achten, so die Erfahrung der Vermieter. Denn sie steht für einen gewissen Standard, auf den sich die Gäste dann verlassen können. Das es jetzt wieder losgeht – nach einem Jahr Zwangspause für Vermieter und Gäste – erfreut beide Seiten.

Tapetenwechsel in der Ferienwohnung

„Manche wollen auch nur für drei Tage kommen“, erzählt etwa Reinhard Voß. „Sie brauchen einfach jetzt einen Tapetenwechsel“, fügt seine Frau Annette hinzu. Sie genießen hier neben einer schicken Wohnung auch die Natur, den Garten und die vielfältigen Möglichkeiten, die der Ort und die Region bieten.

Das sie das hier ausgesprochen gerne tun, zeigt die Anzahl der Ferienwohnungen, 23 gibt es in Ostbevern und Brock. Selbst in Telgte gebe es nicht so viele, wie die Beteiligten wissen. Und was für Christine Schafberg besonders erfreulich ist: „Hier gibt es die häufigsten Vier-Sterne-Klassifizierungen im Kreis Warendorf“, sagt sie stolz.

Startseite