1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Ostbevern
  6. >
  7. Stockbrot ist der große Renner bei Kindern

  8. >

Winter-Hüttenzauber wieder sehr gut besucht

Stockbrot ist der große Renner bei Kindern

Ostbevern

Auch die zweite Auflage in diesem Winterkrieg ein voller Erfolg: Beim Winter-Hüttenzauber konnten die Organisatoren – Ostbevern Touristik und das Marjestics – wieder ausgesprochen zufrieden sein. Insbesondere die Kinder kamen auf ihre Kosten. 

Von Anne Reinker

Stockbrotbacken beim Winter-Hüttenzauber. Besonders den kleinen Besuchern gefiel das Stockbrotbacken über dem offenen Feuer. Foto: Anne Reinker

Auch beim zweiten Winter-Hüttenzauber konnten die Organisatoren – Ostbevern Touristik und das Marjestics – wieder zufrieden sein. Das Wetter passt, schnell waren alle Buden besetzt und die Besucher dementsprechend gut unterhalten. Zumal dieses Mal ein Lagerfeuer brannte, das sterben Familien geradezu anlockte. Der große Weihnachtsbaum und die Beleuchtung in den Buden taten ihr Übriges zu einer heimeligen Atmosphäre bei.

Die Imbissstände bekamen eine kleine Konkurrenz, denn die Pfadfinder, die das Lagerfeuer in ihrer Verantwortung hatten, boten Teig für Stockbrote an. Für Kinder ist dies immer ein tolles Erlebnis und − zumindest solange es über dem Feuer nicht zu viele Röstaromen bekommen hatte − ein leckerer Snack obendrein.

Praktisches und Geschenkideen aus Holz wurden gleich an zwei Ständen verkauft. Heinz Berkenharn tat dies zugunsten der Kolpingsfamilie. „Die ersten Engel sind schon verkauft“, meldete er bald nach der Eröffnung des Marktes. Auch Textilien gab es auf dem kleinen Markt, ebenso wie heiße und kalte Getränke.

Frische Reibeplätzchen gehen immer. Diese Feststellung durften Schülerinnen und Schüler der Josef-Annegarn-Schule machen, die beim zweiten Winterzauber wieder fleißig verkauften. „Das macht richtig Spaß“, waren sich Johanna Fiege und Lilli Schapmann einig. Auch Plätzchen gab es wieder, „von den Kindern und Eltern der 10a gebacken“, wie Johanna erzählte.

Auf Reibeplätzchen wird man auch am nächsten Donnerstag (8. Dezember) nicht verzichten müssen, dafür bietet sich dann eine Abschlussklasse der Loburg an.

Die Schüler der Josef-Annegarn-Schule hatten viel Spaß beim Winter-Hüttenzauber. Die Schüler der Josef-Annegarn-Schule hatten viel Spaß beim Winter-Hüttenzauber. Foto:

Frische Reibeplätzchen gehen immer. Diese Feststellung durften Schülerinnen und Schüler der Josef-Annegarn-Schule machen, die beim zweiten Winterzauber wieder fleißig verkauften. „Das macht richtig Spaß“, waren sich Johanna Fiege und Lilli Schapmann einig. Auch Plätzchen gab es wieder, „von den Kindern und Eltern der 10a gebacken“, wie Johanna erzählte.

Auf Reibeplätzchen wird man auch am nächsten Donnerstag nicht verzichten müssen, dafür bietet sich dann eine Abschlussklasse der Loburg an. Der Höhepunkt ist aber bestimmt der Besuch des Nikolaus, den der Verein Wirtschaft Ostbevern zum Kirchplatz locken wird.

Startseite