1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Ostbevern
  6. >
  7. Überglückliche Pfadis

  8. >

E-Mail vom Erikasee

Überglückliche Pfadis

Ostbevern

2020 – der Ausfall. Und auch in diesem Jahr war lange unklar, ob das Ferienlager wird stattfinden können. Jetzt läuft es am Erikasee. Die Pfadfinder sind glücklich.

Endlich sind die Pfadfinder wieder zusammen: 2020 musste das Ferienlager aufgrund der Pandemie ausfallen. Foto: Pfadfinder

Nachdem das Ferienlager der Pfadfinder 2020 aufgrund der Pandemie ausfallen musste, sind die Pfadis jetzt wieder unterwegs: Dieses Jahr für zwei Wochen: vom 24. Juli bis zum 7. August in Esterwegen auf dem Jugendzeltplatz am Erikasee. Nachdem lange Zeit unklar war, ob das Ferienlager werde stattfinden können, sind sowohl Kinder als auch Betreuer jetzt überglücklich, wieder „normalen“ Pfadfinderalltag erleben zu können, heißt es in einer E-Mail der Leitung.

Kein Kontakt nach draußen

„Wir können und dürfen die Pandemie aber natürlich nicht ausblenden“, wird Christopher Bisping, einer der Betreuer, im Pressetext zitiert. Im Vorfeld sei deshalb neben den Aktivitäten im Lager dieses Mal auch ein Hygienekonzept ausgearbeitet worden, das vom zuständigen Ordnungsamt genehmigt wurde. Dieses sehe beispielsweise vor, dass regelmäßige Tests erfolgen und die Teilnehmenden keinen Kontakt zu Personen außerhalb des Lagers aufnehmen. „Das bedeutet für uns, dass wir einige Programmhighlights wie den Ausflug in den Freizeitpark dieses Jahr nicht anbieten können“, bedauert Bisping. Trotzdem sei das Programm bei den Kindern bisher hervorragend angekommen. So wurde in Workshops zum Beispiel Brot in einem selbstgebauten Ofen gebacken oder ein Lagerfilm produziert. Begeistert aufgenommen sei auch der Festival-Tag. Beim „Esterwave“ mussten die Kinder verschiedene festivaltypische Vorbereitungen treffen, um anschließend zum abendlichem Abschlusskonzert zu kommen.

Startseite