Anlagen von 212 Metern Höhe geplant

Windräder sorgen für Unmut

Ostbevern/Westbevern

In der Philippsheide in Ostbevern plant ein Investor, drei Windkraftanlagen mit einer Höhe 212 Metern zu errichten. Die Anwohner sind darüber mehr als unglücklich. Sie gingen bislang davon aus, dass Windräder, wenn überhaupt, maximal 150 Meter hoch sein dürften.

Stefan Flockert

Drei Windräder sollen in der Philippsheide errichtet werden. Von diesen Plänen sind die Anwohner alles andere als begeistert. Foto: Daniela Allendorf

Die Anwohner in der Philippsheide sind beunruhigt. Unter amtliche Bekanntmachungen haben sie im Anzeigenteil der Westfälischen Nachrichten gefunden, dass in ihrer Bauerschaft drei Windkraftanlagen errichtet werden sollen. Ein Investor aus Münster habe einen Bauantrag gestellt, drei Windräder mit einer Höhe von 217 Metern – der Kreis Warendorf spricht von im Antrag stehenden 212 Metern – bauen zu dürfen.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!