1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Kreis-Warendorf
  6. >
  7. „Pizza & Politik“: Lebendiger Austausch mit Passanten

  8. >

Bundestagsabgeordneter Bernhard Daldrup sucht das offene Gespräch

„Pizza & Politik“: Lebendiger Austausch mit Passanten

Kreis Warendorf

Wie Pizza und Politik zusammenpassen, zeigte sich jetzt auf dem Beckumer Marktplatz.

Von Reinhard Baldauf

Genügend Pizzen und Themen gab es auf dem Marktplatz mit Bernhard Daldrup (Mitte).

Zum Pizza-Essen unter freiem Himmel lud der heimische Bundestagsabgeordnete Bernhard Daldrup (SPD) am Freitag zusammen mit den Jungsozialisten auf den neu gestalteten Marktplatz in Beckum ein.

Generationsübergreifend

Aus den gesamten Münsterland waren Mitglieder des SPD-Nachwuchses gekommen, aber auch zahlreiche Passanten nutzen die Möglichkeit zum Gespräch. Besonders die Energiepreise waren dabei von großem Interesse.

Unterstützt wurde der Bundestagsabgeordnete unter anderem vom Vorsitzenden des SPD-Kreisverbands Dennis Kocker. Die zwei Politiker führten angeregte Gespräche mit den Jugendlichen sowie den zufällig oder bewusst vorbeikommenden Passanten.

„Die Renten sind so hoch angestiegen, wie noch nie“, sagte Daldrup. Er machte aber auch auf die erste Stufe der Anhebung des Mindestlohns aufmerksam.

Energie und Lebensmittel

Fast alle Teilnehmer kritisierten die Mineralölkonzerne – wegen deren Preispolitik und der unzureichenden Weitergabe des von der Regierung versprochenen Tankrabatts an die Kunden.

Außerdem waren die steigenden Lebensmittelpreise ein weiteres großes Diskussionsthema. Ein Teilnehmer berichtete, das Brölio-Speiseöl aus Hamm in Schweden – trotz des langen Transportwegs – in Schweden deutlich billiger als im Kreis Warendorf sei.

„Halten die Lebensmittelkonzerne die Waren zurück, um die Preise zu treiben?“, fragte sich der Mann. In der Hamstermentalität vieler Deutscher sah er aber auch einen zentralen Grund für leere Regale und hohe Preise.

Startseite
ANZEIGE