1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Sassenberg
  6. >
  7. 52 Kinder reisen „ab ins Mittelalter“

  8. >

Kolpingsfamilie unterstützt Ferienlager von St. Marien und Johannes

52 Kinder reisen „ab ins Mittelalter“

Sassenberg

Bei strahlendem Sonnenschein trafen sich 52 Kinder und ihre Betreuer jüngst an der Herxfeldhalle: Dort startete die Zeitreise des Ferienlagers St. Marien und Johannes unter dem Motto „Ab ins Mittelalter“.

Die 52 Kinder machten sich auf den Weg ins Ferienlager, im Gepäck auch eine Spende der Kolpingsfamilie Sassenberg. Foto: Kolpingsfamilie/Anna Gausepohl

Die jungen Abenteurer im Alter von neun bis zwölf Jahren werden zehn tolle Tage in Saerbeck auf ihrer „Saerburg“ (der CAJ-Werkstatt) verbringen und gemeinsam toben, spielen und basteln, heißt es in einer Pressemitteilung. Die Vorfreude bei den Kindern und dem Betreuerteam war groß, sodass mit viel Gewusel die Koffer verstaut und die Eltern noch einmal gedrückt wurden. Nachdem Pastoralassistent Michel Dornbusch den Reisesegen gesprochen hatte, konnte es dann endlich losgehen.

Besonders freute sich das Ferienlagerteam auch in diesem Jahr über die großzügige Unterstützung der Kolpingsfamilie Sassenberg mit dem Vorsitzenden Anton Röhl. Denn diese unterstützte das Ferienlager mit einer Spende von 500 Euro. Das Geld soll für Ausflüge zur Freilichtbühne in Tecklenburg genutzt werden.

Schon eine Dreiviertelstunde nach der Abfahrt erreichte die Gruppe ihre „Saerburg“. Nachdem die Gemächer bezogen waren, lernten die Kinder das weitläufige Gelände kennen. Die Burggemeinschaft wurde bei einigen Kennenlern- und Laufspielen gestärkt, sodass das Fazit der Kinder in der ersten Abendrunde laut Mitteilung bereits lautete: „Ich bin richtig froh, dass wir endlich da sind. Hier ist es super und ich freu mich jetzt schon auf morgen.“

Startseite
ANZEIGE