Bei Streit mit Messer zugestochen

Sassenberg

Der Streit mit einem Zimmernachbarn in einer kommunalen Unterkunft in Sassenberg endete für einen 28-jährigen Inder am späten Freitagabend im OP.

Foto:

Zu einer Messerstecherei ist es am Freitag gegen 23.20 Uhr in einer kommunalen Unterkunft in Sassenberg gekommen, Wie die Polizei mitteilt, waren ein 28-jähriger Inder und ein 33-jähriger Chinese, die sich ein Zimmer teilten, in Streit geraten. Dabei soll der 33-Jährige dem Jüngeren eine tiefe Stichwunde unterhalb der Achsel zugefügt haben. Der Mann räumte die Tat gegenüber der Polizei ein und ließ sich widerstandslos festnehmen. Der 28-Jährige wurde nach notärztlicher Versorgung noch in der Nacht operiert und befindet sich nicht mehr in Lebensgefahr. Auch deshalb wurde gegen den 33-Jährigen kein Haftbefehl erlassen. Gegen ihn wird wegen gefährlicher Körperverletzung weiter ermittelt. Er wurde in einer anderen Unterkunft untergebracht und wird sich vor Gericht verantworten müssen.

Startseite