1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Sassenberg
  6. >
  7. Beliebte „Volks(Bank)-Distanz“

  8. >

Jetzt anmelden zum Feldmark-Triathlon

Beliebte „Volks(Bank)-Distanz“

Sassenberg

Triathleten von Nah und Fern freuen sich nach der coronabedingten Pause auf den Feldmark-Triathlon am 7. August rund um den See. Mitte Mai hatten sich schon 350 Sportler und Sportlerinnen einen Startplatz gesichert.

Von Jonas Wiening

Auf Hochtouren laufen die Anmeldungen für den 33. Feldmark-Triathlon am 7. August. Bereits 350 Startplätze wurden vergeben. Foto: Rene Penno

Rund drei Monate vor dem Start des 33. Sassenberger Triathlons, der von Westenergie unterstützt wird, sind schon viele Anmeldungen für das einzigartige Event rund um den Feldmarksee eingegangen.

Bereits jetzt sind insgesamt 350 Startplätze vergeben. Besonders die „Volks(Bank)-Distanz“, bestehend aus 700 Metern Schwimmen, 23 Kilometern Radfahren und fünf Kilometern Laufen, ist beliebt bei den Triathleten. Aber auch Plätze für den „Strohbücker StaffelCup“, die olympische Kurz-Distanz, den „Münsterland-GrandPrix“ und die „Westenergie-Mitteldistanz“ sind nachgefragt.

Wettkampfleiterin Nicole Möllers

„Wir sehen, dass die Athleten und Athletinnen wieder heiß sind. Nach zwei Jahren Corona-Pause können sie es gar nicht mehr abwarten, endlich wieder bei uns zu starten“, sagt Nicole Möllers, erste Vorsitzende und Wettkampfleiterin beim Sassenberger Triathlon. „Und wir gehen davon aus, dass viele Sportler und Sportlerinnen sich erst noch anmelden. Wir rechnen mit bis zu 1200 Teilnehmern“, ergänzt Dirk Knappheide, sportlicher Leiter der Veranstaltung.

In diesem Jahr wird das Event, dass auch wieder Tausende Zuschauer zum Anfeuern an den Streckenrand locken wird, wieder am ersten Sonntag im August ausgetragen. Sassenberg und die ganze Region dürfen sich also auf einen spannenden Wettkampf mit traumhafter Kulisse und tollem Ambiente am 7. August freuen. Infos zu den Strecken, Zeitplänen und zur Anmeldung gibt es im Internet.

Startseite
ANZEIGE