1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Sassenberg
  6. >
  7. Das größte Schützenfest der Welt

  8. >

Spielmannszug Füchtorf ist dabei

Das größte Schützenfest der Welt

Füchtorf

Diesen Termin haben sich die Musiker des Füchtorfer Spielmannszuges schon lange rot im Kalender notiert. Am Wochenende ist es nun soweit, der Spielmannszug Füchtorf nimmt erstmalig in der Vereinsgeschichte am größten Schützenfest der Welt in Hannover teil.

Ulrich Lieber

Der Spielmannszug Füchtorf freut sich auf das Wochenende und die Teilnahm am größten Schützenfest der Welt in Hannover. Foto: privat

Diese Veranstaltung der Superlative mit rund 12 000 Teilnehmern, davon rund 5000 Schützen, über 50 Festwagen und circa 100 Musikzügen aus ganz Deutschland findet jedes Jahr für zehn Tage im Frühsommer statt. Und wie kommt der Spielmannszug Füchtorf zu diesem Ereignis?

Die Teilnahme für auswärtige Vereine in Hannover ist nicht garantiert. Es gibt eine streng geregelte Anmeldung und ein anschließendes Auswahlverfahren, welche Vereine an dem Event teilnehmen dürfen. Die Chancen, ausgewählt zu werden, erhöhen sich, wenn der Verein auch einen Musikzug mitbringt, der repräsentativ und groß ist. Die erste Kompanie des Schützenvereins Bad Laer hat in den vergangenen Jahren bereits mehrfach am Schützenfest in Hannover teilgenommen und wollte auch 2019 wieder für mehrere Tage in die niedersächsische Landeshauptstadt. Über die Teilnahme des Spielmannszugs am Schützenfest in Bad Laer über viele Jahre hinweg, entstand ein enger Kontakt mit der ersten Kompanie. So war es für die Kur­städter naheliegend, den Spielmannszug Füchtorf als Musikzug einzuladen.

Nur zu gern folgte der Spielmannszug der Einladung und die Anmeldung glückte. Am Sonntag, 30. Juni, marschieren die erste Kompanie, die Damenschießgruppe Bad Laer und der Spielmannszug Füchtorf nun gemeinsam unter der Zugnummer 42 die rund 3,5 Kilometer Marschstrecke inmitten des insgesamt zehn Kilometer langen Umzuges. Eine tolle Erfahrung für die knapp 50 mitreisenden Musiker. Am frühen Morgen starten die Formationen gemeinsam mit dem Bus in Richtung Hannover, wo es dann auf den langen Marsch Richtung Festgelände geht. Dieses ist mit rund zehn Hektar Fläche ein riesiger Tummelplatz für Groß und Klein. Es wird also viel zu erleben sein, ehe die Musiker am Abend wieder Richtung Heimat fahren. Wer dem heimischen Spielmannszug beim weltgrößten Schützenfest zusehen möchte, kann dies auch ohne lange Anfahrt tun: Der NDR überträgt den gesamten Umzug live.

Startseite