1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Sassenberg
  6. >
  7. Die Bühne steht bereit

  8. >

Laienspielschar Füchtorf setzt auf Premiere im März 2022

Die Bühne steht bereit

Füchtorf

Das Probenpensum soll bald erhöht werden und die Freude steht den Mitgliedern der Laienspielschar Füchtorf im Gesicht geschrieben. Sie setzen jetzt auf eine Aufführung ihres neuen Stücks im März nächsten Jahres.

Von Christopher Irmler

Pure Freude strahlt aus diesen Gesichtern – Foto: Christopher Irmler

Ein wenig befinden sich die Aktiven der Laienspielschar Füchtorf in einer kleinen Endlosschleife. Denn eigentlich wollten die Freunde der plattdeutschen Mundart ihr Publikum bereits am 15. März 2020 mit ihrem neuen Stück „Döör an Döör met Alize“ unterhalten. Doch es kam bekanntlich anders; nur zwei Tage vor der Premiere mussten sie coronabedingt ihren Spielplan eindampfen.

In diesem Jahr entfielen die Proben - ebenfalls pandemiebedingt - komplett. Doch nun starten die Aktiven um ihren Vorsitzenden Thorsten Elfenkämper frohen Mutes einen neuen Anlauf. Mit Prognosen, das wissen alle Beteiligten, sei das so eine Sache. Laut aktuellem Plan möchten sie am 13. März 2022 zur Premierenaufführung einladen. In der Aula der Grundschule, zugleich üblicherweise Aufführungsort ihrer Stücke, kamen sie nun am Mittwochabend zum zweiten Mal zusammen, um ihre Erinnerungen aufzufrischen. „Wir hatten das Stück ja quasi einhundertprozentig drin, so kurz vor der Premiere“, blickt Elfenkämper zurück.

„Die Bühne ist fertig, eigentlich ist alles soweit vorbereitet.“ Bald soll das Probenpensum auf zwei Treffen pro Woche erhöht werden; bis zum ersten Vorhang dürften noch 20 bis 25 Probenabende folgen. Zum Inhalt des turbulenten Stücks soll an dieser Stelle ganz bewusst noch nicht zu viel verraten werden. Protagonistin Alize spielt sich als übergriffige Hausmeisterin auf, ein Zimmer wird doppelt vermietet und angesichts diverser Irrungen und Wirrungen bricht kurzzeitig Chaos aus. Zwar werde ein nackter Mann für Aufregung sorgen, dennoch sei das Stück selbstverständlich jugendfrei, versichern die Beteiligten. Bei ihren – Stand heute – zehn geplanten Aufführungen hoffen die neun Spielenden sowie das Team im Hintergrund auf viele Zuschauer.

Eintrittskarten behalten Gültigkeit

Die für die Spielzeit 2020 erworbenen Eintrittskarten behalten ihre Gültigkeit. „Die Leute, die ihre Karten zuhause haben, können sie beim nächsten Kartenvorverkauf ganz einfach gegen aktuelle Karten eintauschen“, so Elfenkämper. Übrigens: Das Gros der Kartenkäufer habe von der Möglichkeit, die Tickets zurückzugeben, keinen Gebrauch gemacht, freuen sich die Spieler über die Unterstützung und Geduld ihres Publikums.

Ansonsten sei ein ganz normaler Kartenvorverkauf geplant. Nähere Informationen wird die Spielschar zu gegebener Zeit veröffentlichen.

Startseite
ANZEIGE